POL-ROW: Polizeibericht

Rotenburg (ots) - Verkehrsunfall mit Hoverboard Am Freitag, 08.12.17 gegen 19:45 Uhr kam es im Kreisverkehr ...

Polizei Düren

POL-DN: 0407147 Unfallverursacher gestellt

    Düren (ots) - Düren - In der Nacht zum Mittwoch kam es im Stadtteil Derichsweiler zu einem Verkehrsunfall. Der Unfallverursacher fuhr anschließend weiter, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern und die Angaben zu seiner Person und seinem Fahrzeug zu hinterlassen. Die Unfallgegnerin konnte ihn jedoch wenig später stoppen.

    Eine 18-jährige Frau aus Eschweiler befuhr gegen 00.30 Uhr mit einem Pkw die K 27 von Langerwehe in Richtung Düren. Als sie sich mit dem Wagen in der Ortschaft Derichsweiler befand, bog ein Fahrzeug nach links auf die bevorrechtigte K 27 ein. Die Fahrerin konnte eine Kollision mit diesem Auto nur durch ein Ausweichmanöver vermeiden. Sie geriet dadurch auf den rechten Fahrbahnrand und touchierte einen dort stehenden Findling. Das Fahrzeug wurde dabei auf der gesamten Beifahrerseite zerkratzt.

    Da das andere Fahrzeug nicht anhielt, sondern über die K 27 in Richtung Gürzenich davon fuhr, verfolgte sie es. In Gürzenich gelang es ihr, den Wagen zu stoppen und die Polizei zu verständigen. Beim Eintreffen der Polizeibeamten räumte der 18-jährige Fahrer aus Hürtgenwald ein, den Unfall bemerkt zu haben. Er habe sich jedoch so erschrocken, dass er zunächst weiter gefahren sei.

ots-Originaltext: Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Polizei Düren

Pressestelle
Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: