Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

POL-PDNW: Tuning-Kontrollen - Beeindruckendes oder eher bedenkliches Ergebnis?!

Neustadt/Weinstraße (ots) - Polizistinnen und Polizisten aus dem Bereich der Polizeidirektion Neustadt, der ...

POL-PB: Junge Autofahrerin bei Alleinunfall schwer verletzt

Lichtenau (ots) - (uk) Eine junge Autofahrerin ist bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag zwischen Lichtenau ...

01.03.2004 – 12:48

Polizei Düren

POL-DN: 0403017 Betrunkener leistete Widerstand

    Düren (ots)

0403017 Betrunkener leistete Widerstand

    Jülich - Ein 51 Jahre alter Mann musste am Samstagnachmittag wegen seines stark alkoholisierten Zustandes in Polizeigewahrsam genommen werden. Er widersetzte sich den Anordnungen der eingesetzten Polizeibeamten, in dem er nach ihnen schlug und trat.

    Der Betroffene war gegen 15.00 Uhr total betrunken nach Hause gekommen und hatte sich am Hals kleine Verletzungen zugezogen, weil er sich an verschiedenen Hindernissen gestoßen hatte. In diesem Zustand wollte er das Haus wieder verlassen, um mit dem Hund spazieren zu gehen. Da die Ehefrau und ihr Vater das aber nicht verhindern konnten und er sich ihnen gegenüber aggressiv verhielt, riefen sie die Polizei um Hilfe. Da Gesprächs- und Beschwichtigungsversuche bei dem Betrunkenen nicht fruchteten, entschieden sich die Polizeibeamten die Gefahrenlage mit einer Ingewahrsamnahme des Mannes abzuwenden. Bei der Anlegung der Handfesseln sperrte er sich und trat mehrfach mit dem Fuß gegen den Streifenwagen, der dadurch am Kotflügel verbeult wurde. Außerdem wurde ein Beamter durch einen Sturz leicht verletzt. Gegen den 51-Jährigen wurden eine Strafanzeige erstattet und eine Blutprobe angeordnet.

ots-Originaltext: Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Polizei Düren

Pressestelle
Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung