Polizei Düren

POL-DN: 0402252 Gegenstände von der Brücke geworfen

    Düren (ots) - 0402252 Gegenstände von der Brücke geworfen

    Titz - Vier ermittelte Kinder und Jugendliche stehen im Verdacht, am Dienstagnachmittag einen Autofahrer gefährdet und sein Fahrzeug beschädigt zu haben. Sie wurden durch eine Funkstreifenwagenbesatzung in der Nähe einer Brücke angetroffen.

    Ein 43-jähriger Mann aus Stolberg befuhr gegen 16.15 Uhr mit seinem Pkw die B 55 von Elsdorf in Richtung Jülich. In Höhe der Ortschaft Rödingen bemerkte er mehrere Personen auf einer Brücke, die über die B 55 führt. Beim Unterfahren der Brücke wurde der Wagen von einem Gegenstand getroffen, wodurch auf der Fahrerseite ein Loch in der Frontscheibe entstand. Schon kurze Zeit nach dem Anruf des Geschädigten bei der Einsatzleitstelle, waren Beamte der Polizeiinspektion Jülich am Einsatzort. Hier trafen sie auf vier elf, zwölf und 15 Jahre alte Kinder und Jugendliche aus Titz und Jülich, die beim Anblick der Polizisten mit ihren Fahrrädern fliehen wollten. Auf Vorhalt gaben sie an, dass ihnen von der Brücke ein Bonbon gefallen sei. Außerdem hätten sie auf der Brücke getrocknete Erbsen zertreten.

    Der geschädigte Autofahrer erkannte die Kinder wieder.

ots-Originaltext: Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Polizei Düren

Pressestelle
Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: