Das könnte Sie auch interessieren:

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

FW-MH: Gesprengter Geldautomat in Mülheim-Saarn

Mülheim an der Ruhr (ots) - Um 05:32 Uhr erhielt die Feuerwehr Mülheim, über die Leitstelle der Polizei, ...

POL-BO: Wattenscheid / "Tierischer Raubüberfall" im Stadtgarten - Wo ist der kleine Yorkshire-Terrier "Benny"?

Bochum (ots) - Und dann gab es am gestrigen Valentinstag (14. Februar) im Wattenscheider Stadtgarten diesen ...

30.09.2003 – 12:59

Polizei Düren

POL-DN: 030930 -3- Amphetamintabletten und Heroin sichergestellt

    Düren (ots)

030930 -3- Amphetamintabletten und Heroin sichergestellt

    Düren - Am Montagabend überprüften Beamte einer Zivilstreife der Polizeiinspektion Düren einen 17 Jahre alten Jugendlichen aus Düren. Er war im Besitz von 100 Amphetamintabletten. Bei einem anderen Mann wurden mehrere Päckchen Heroin gefunden.

    Die Beamten trafen den 17-Jährigen aus Düren gegen 21.15 Uhr in der Unterführung am Hauptbahnhof an. Bei seiner Kontrolle fanden sie in seiner Gesäßtasche die Tabletten, die in Papiertücher eingewickelt waren. Außerdem führte er eine größere Menge Bargeld bei sich. Über die Herkunft machte er widersprüchliche Angaben. Die Tabletten und das Geld wurden durch die Polizeibeamten sichergestellt. Sie leiteten gegen den Jugendlichen ein Ermittlungsverfahren ein.

Bereits um 15.30 Uhr war ein 22 Jahre alter Mann, der derzeit ohne festen Wohnsitz ist, im Langemarckpark vorläufig festgenommen worden. Die Beamten fanden bei ihm fünf Einheiten Heroin, die er kurz vor seiner Überprüfung in einem Tütchen zu Boden fallen gelassen hatte. Er war kurze Zeit vorher beobachtet worden, wie er an eine 40 Jährige aus Vettweiß drei Päckchen Heroin verkauft hatte. Der Mann wurde nach seiner Vernehmung wieder aus dem Polizeigewahrsam entlassen

ots-Originaltext: Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Polizei Düren

Pressestelle
Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung