Das könnte Sie auch interessieren:

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren

15.02.2019 – 13:21

Polizei Düren

POL-DN: Unfallfluchten beobachtet?

Linnich / Jülich (ots)

Die Polizei bittet nach Verkehrsunfällen um Hinweise auf den oder die Verursacher oder Verursacherin. In beiden Fällen kümmerten sich diese nicht um die entstandenen Schäden.

Am Donnerstag gegen 07:00 Uhr wurde eine Zeugin durch ein lautes Geräusch auf das Geschehen auf der Aachener Straße in Ederen aufmerksam. Sie konnte noch beobachten, dass ein kleiner weißer Pkw mit hoher Geschwindigkeit in Fahrtrichtung der B 56 davonfuhr, nachdem er einen am Fahrbahnrand parkenden Wagen touchiert hatte. Der Schaden beim geparkten Fahrzeug wird auf etwa 5000 Euro geschätzt. Die hinzugerufenen Polizeibeamten sicherten zurückgebliebene Lacksplitter des flüchtigen Autos und leiteten ein Strafverfahren ein.

In der Zeit zwischen Donnerstag, 18:00 Uhr, und Freitag, 09:15 Uhr, wurde ein geparktes Auto auf der Kopernikusstraße in Jülich beschädigt. Da sich gegenüber der Stelle, an der dieses geparkt war, Parktaschen befinden, liegt die Vermutung nahe, dass von dort ein Pkw rückwärts ausgeparkt hat und dabei gegen das abgestellte Fahrzeug stieß. Auch hier hielt es der oder die Autofahrer oder -fahrerin nicht für nötig, sich um den Schaden von circa 1500 Euro zu kümmern. Der zuständige Sachbearbeiter des Verkehrskommissariats erbittet Hinweise auf die jeweiligen Unfallverursacher, insbesondere auf den weißen Pkw, der vermutlich vorne rechts beschädigt sein müsste, unter der Telefonnummer 02421 949-5233. Außerhalb der üblichen Bürodienstzeiten ist die Leitstelle der Polizei unter der 02421 949-6425 zu erreichen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell