Das könnte Sie auch interessieren:

FW-GL: Vier Feuerwehreinsätze innerhalb von zwei Stunden

Bergisch Gladbach (ots) - Ein unruhiger Nachmittag liegt hinter den haupt- und ehrenamtlichen Einsatzkräften ...

POL-K: 190521-4-K Mit gestohlener Bankkarte Geld abgehoben - Personenfahndung

Köln (ots) - Die Polizei Köln fahndet mit Bildern aus Überwachungskameras nach einem unbekannten Mann, der ...

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren

19.10.2018 – 13:05

Polizei Düren

POL-DN: Mann nach Sturz schwer verletzt - Zeugen gesucht

Vettweiß (ots)

Als ein Fußgänger am Mittwochabend einem Pkw ausweichen wollte, stürzte er und verletzte sich schwer. Die Polizei sucht nach den Ersthelfern und nach dem Fahrer eines Pkw mit Anhänger.

Ein abendlicher Spaziergang endete für einen 67-Jährigen aus Vettweiß im Krankenhaus. Es war schon dunkel, als der Mann auf dem rechten Bürgersteig des Ulmenwegs in Richtung "Alter Bahnhof" unterwegs war. Gegen 19:25 Uhr habe der 67-Jährige gesehen, dass sich ein Pkw samt Anhänger von hinten nähere. Aufgrund der Geräuschkulisse habe er das Gefühl gehabt, dass ihm das Fahrzeug sehr nahe kommen würde und habe deshalb auf dem Gehweg nach rechts ausweichen wollen. Dabei stürzte er und wurde bewusstlos. Als er zu sich kam, hätten ihm zwei Männer geholfen, die auch Polizei und Rettungswagen verständigten. Dieser brachte den Verletzten ins Krankenhaus, wo er über Nacht bleiben musste. Im Zuge der Ermittlungen sucht die Polizei nun nach Zeugen. Speziell werden sowohl die Ersthelfer, als auch der Fahrer des Pkw, der sich seiner Unfallbeteiligung wohlmöglich gar nicht bewusst ist, gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Bei dem Pkw soll es sich um ein großes weißes Fahrzeug mit einem Transportanhänger handeln.

Hinweise zum Unfallhergang nimmt der zuständige Sachbearbeiter unter der Rufnummer 02421 949-5217 entgegen. Außerhalb der Dienstzeiten erreichen Sie uns jederzeit auf der Leitstelle unter der Nummer 02421 949-6425.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung