Das könnte Sie auch interessieren:

FW-E: Feuer in ehemaliger Schule in Altenessen

Essen - Altenessen, 20.02.2019, 23:12 Uhr (ots) - In den späten Abendstunden gingen bei der Feuerwehr Essen ...

POL-STD: 40-jähriger Autofahrer bei Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 73 an der Kreisgrenze tödlich verletzt

Stade (ots) - Am heutigen frühen Abend kam es auf der Bundesstraße 73 Burweg und Hechthausen in der Nähe der ...

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 19.02.2019

PI Leer/Emden (ots) - ++ Verkehrsunfall unter Alleinbeteiligung (siehe Bildmaterial) ++ Verdächtige Person ...

28.08.2002 – 16:11

Polizei Düren

POL-DN: 020828 -8- Autofahrerin eingeklemmt

    Düren (ots)

020828 -8- Autofahrerin eingeklemmt

  Kreuzau - Am Mittwoch, gegen 13.55 Uhr, befuhr ein 25 Jahre alter Pkw-Fahrer aus Heimbach mit seinem Pkw die L 249 aus Richtung Nideggen in Richtung Kreuzau. In Höhe der Ortschaft Drove geriet er in einer Rechtskurve nach links auf die Gegenfahrbahn. Hier prallte er mit dem in Richtung Nideggen fahrenden Pkw einer 50-jährigen Frau aus Heimbach zusammen. Dieser Pkw wurde durch den Zusammenstoß in den Straßengraben gedrückt. Die Fahrerin wurde im Fahrzeug eingeklemmt und erlitt schwere Verletzungen. Sie mußte von der Feuerwehr mit Spezialwerkzeugen aus dem Pkw befreit werden und wurde durch einen Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der Pkw des 25-Jährigen drehte sich nach dem Anstoß mehrmals auf der Fahrbahn um die eigene Achse und prallte dann mit dem Fahrzeugheck gegen einen weiteren Pkw einer 32-jährigen Frau aus Düren, die ebenfalls aus Richtung Kreuzau gefahren kam. Die Beifahrerin des Unfallverursachers und die 32-Jährige erlitten beim Unfall einen Schock und mussten zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Die an den Fahrzeugen eingetretenen Gesamtschäden werden auf etwa 17.000 Euro geschätzt.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Düren

Pressestelle
Telefon:02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung