Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

POL-DU: Schwerpunktkontrolle Verkehr im Duisburger Norden

Duisburg (ots) - Im Rahmen eines Schwerpunkteinsatzes Verkehr richteten uniformierte und zivile Beamte von ...

BPOL-HH: Erhebliche Sachbeschädigungen durch Fußballstörer des HSV in einem ICE- Bereits der zweite Vorfall innerhalb von zwei Wochen-

Hamburg (ots) - Am 16.02.2019 gegen 22.30 Uhr informierte die Verkehrsleitung der DB AG in Hannover die ...

03.08.2017 – 14:15

Polizei Düren

POL-DN: Kind fuhr plötzlich auf die Fahrbahn

Düren (ots)

Bei einem Verkehrsunfall in Arnoldsweiler am Mittwochnachmittag wurden beide Unfallbeteiligten verletzt. Ein Kind war mit seinem Tretroller unvermittelt auf die Straße gefahren und von einem Auto erfasst worden.

Eine 59-jährige Autofahrerin aus Niederzier befuhr am Mittwoch, gegen 14:15 Uhr, die Trierer Straße in Richtung Arnoldsweiler Weg. Plötzlich fuhr ein sieben Jahre altes Mädchen aus Düren, welches mit seiner Schwester auf dem rechtseitigen Gehweg in gleicher Fahrtrichtung unterwegs war, mit seinem Roller auf die Fahrbahn, um diese zu überqueren. Obwohl die 59-Jährige sofort eine Vollbremsung einleitete, stieß ihr Wagen mit der Siebenjährigen zusammen. Diese wurde durch den Aufprall auf die Motorhaube geschleudert und fiel dann auf den Boden.

Nach Erstbehandlung vor Ort durch die Besatzung eines Rettungswagens wurde die Schülerin in ein Krankenhaus gefahren und dort stationär aufgenommen. Die Autofahrerin erlitt einen Schock und wurde zur weiteren Behandlung in eine Klinik transportiert.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung