Polizei Düren

POL-DN: Zwei verletzte Pedelec-Fahrer

Linnich/Aldenhoven (ots) - Am Wochenende wurden zwei Personen leicht verletzt, als sie mit ihren Pedelecs unterwegs waren.

Am Freitagnachmittag fuhr ein Ehepaar mit seinen Rädern durch seinen Heimatort. Gegen 14:40 Uhr befanden sich die beiden Ortsansässigen in Höhe des Kreisverkehrs, der die Rurstraße mit der Erkelenzer Straße verbindet. Als sie hintereinander die Querungshilfe an der Rurstraße befuhren, wurde der 59 Jahre alte Linnicher von einem Pkw erfasst, der den Kreisverkehr in Richtung Rurstraße verlassen wollte.

Am Steuer des Wagens saß ein 67-Jähriger aus Jülich, der gegenüber den Unfall aufnehmenden Polizeibeamten angab, er könne sich nicht erklären, warum der Unfall geschehen sei.

Der Radfahrer wurde leicht verletzt und wollte sich später selbstständig in ärztliche Behandlung begeben. Der an den Fahrzeugen entstandene Sachschaden wird auf etwa 500 Euro geschätzt.

Einen Rettungswagen hingegen benötigte am Samstagmittag eine 75-Jährige aus Aldenhoven, nachdem sie gegen 13:45 Uhr auf der Zehnthofstraße ohne Fremdeinwirkung gestürzt war. An ihrem Pedelec entstand hierdurch kein Schaden. Die leicht verletzte Seniorin wusste nicht, wieso sie zu Fall gekommen war.

Keiner der beiden Pedelec-Fahrer trug zur Unfallzeit einen Fahrradhelm. Dies ist auch nicht vorgeschrieben, sondern liegt im eigenen Ermessen eines jeden Radfahrers. Die beiden Unfälle zeigen jedoch, wie schnell es - auch ohne eigenes Fehlverhalten - zu einer gefährlichen Situation kommen kann, die man als Fahrradfahrer nicht unverletzt übersteht.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: