PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Düren mehr verpassen.

23.07.2017 – 09:48

Polizei Düren

POL-DN: Brand eines Mähdreschers

Vettweiß/Nörvenich (ots)

Zu einem größeren Feuerwehreinsatz kam es am Samstagnachmittag in der Feldgemarkung zwischen Lüxheim und Irresheim.

Dort war gegen 15:00 Uhr aus derzeit noch ungeklärter Ursache bei laufenden Feldarbeiten ein Mähdrescher in Brand geraten. Das Bedienpersonal konnte sich vor dem rasch entwickelnden Feuer noch rechtzeitig in Sicherheit bringen, musste dann aber mit ansehen, dass das landwirtschaftliche Gerät und das im Umfeld befindliche Getreide vom Feuer vernichtet wurden. Die Schadenshöhe wird vorläufig auf 150000 Euro geschätzt. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

Allgemein warnt auch die Polizei derzeit vor leichtsinnigem Umgang mit offenem Feuer, heißer Asche und Zigaretten. Immer wieder häufen sich in den Sommermonaten die Fälle, in denen ein Funke einen oft folgenschweren Brand auslöst. Wer zum Beispiel eine Zigarette während der Fahrt aus dem offenen Autofenster entsorgt, kann damit unheilbar zum Brandstifter werden. Fängt die erntereife Feldfrucht, dort liegendes Stroh oder ausgedörrtes Gras einmal Feuer, dann sind die Folgen nicht mehr kalkulierbar. Zwischen einer Katastrophe und "nochmal gut gegangen", liegt dann ausnahmslos entweder das Glück, oder das schnelle Eingreifen der Feuerwehr!

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Neueste Storys
Neueste Storys