Polizei Düren

POL-DN: Auto in Bewegung gesetzt - zwei Verletzte und 17000 Euro Schaden

Düren (ots) - Gedankenlosigkeit gepaart mit kindlichem Leichtsinn führte am Dienstag zu zwei verletzten Kindern und hohem Sachschaden.

Gegen 22:50 Uhr hatte eine 44-jährige Dürenerin ihrem Pkw in einer Einfahrt in der Kampstraße abgestellt. Sie zog die Handbremse, ließ den Motor laufen und verließ kurz das Fahrzeug. Auf dem Rücksitz befanden sich zu diesem Zeitpunkt zwei Mädchen, elf und zehn Jahre alt. Die ältere der beiden nutzte die Abwesenheit der Mutter, um nach eigenen Angaben auf den Beifahrersitz zu klettern. Hier hantierte sie an Handbremse und Schaltung und setzte den Pkw in Gang. Das Fahrzeug kollidierte schließlich mit einer Garage.

Beide Kinder, die sich schon abgeschnallt hatten, wurden verletzt und mussten mit RTW in ein Krankenhaus gebracht werden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: