Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Drei Monheimer nach Schlägerei am Holzweg verletzt: Polizei nimmt zwei Tatverdächtige fest - Monheim - 1901063

Mettmann (ots) - Am Dienstagabend (15. Januar 2019) haben am Holzweg in Monheim am Rhein mehrere Jugendliche ...

POL-CE: Verkehrsunfall mit einer schwer und vier leichtverletzten Personen

29227 Celle (ots) - Am Samstag, 19. Januar 2019, gegen 21:50 Uhr, kam es in der Hannoverschen ...

POL-OG: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Offenburg und des Polizeipräsidiums Offenburg - Oberkirch - Mutmaßliche Amphetaminküche ausgehoben

Oberkirch (ots) - Beamten der Kripo Offenburg ist ein Schlag gegen einen mutmaßlichen Dealer geglückt. Der ...

10.06.2002 – 11:48

Polizei Düren

POL-DN: 020610 -6- (Jülich) Exhibitionist am Rurufer

    Düren (ots)

020610 -6- (Jülich) Exhibitionist am Rurufer

  Jülich - Eine 25-Jährige aus Jülich ging am Samstagnachmittag, gegen 13.30 Uhr, mit ihrem Hund auf dem rechten Ruruferweg in Richtung   Hasenfelder Brücke spazieren. In Höhe der Kleingartenanlage, Nähe   Schulzentrum, wurde sie vom gegenüberliegenden Rurufer von einem   unbekannten Mann angerufen, der sich an zwei Ruhebänken am dortigen   Wehr aufhielt. Als sie herüberschaute, erkannte sie, dass der Mann   völlig entkleidet war. Der Aufforderung der jungen Frau, sich   anzuziehen, kam er nicht nach. Als sie ihren Hund von der Leine   ließ, sprang dieser sofort ins Wasser und schwamm zum   gegenüberleigenden Ufer. Der Übeltäter versuchte sich schnell   anzuziehen. Als er aus dem Gebüsch kam, trug er blaue Jeans und   Turnschuhe. Sein T-Shirt hatte er sich über den Kopf gezogen. Die   junge Frau rief ihren Hund zurück. Der unbekannte Täter setzte sich   auf die dortige Bank und wartete. Kurze Zeit später näherte sich   eine weitere Spaziergängerin der Geschädigten. Sie erklärte der Frau den Vorfall und bat um ihr Handy. Als der Täter bemerkte, dass die   Frauen telefonierten, sprang er auf ein rotes Sportrad und flüchtete in Richtung Hasenfelder Brücke/Broich. Der Täter wird wie folgt beschrieben: - ca 30 - 35 Jahre alt, etwa 180 cm bis 185 cm groß, normale Figur,  dunkle, schwarze Haare, leicht sonnengebräunt.

Sachdienliche Hinweise werden an die Polizeiinspektion Jülich unter Telefon (0 24 61) 62 70 erbeten. (W. Mensak)

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Düren

Pressestelle
Telefon:02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung