Polizei Düren

POL-DN: Seminarangebote der Verkehrssicherheitsberater: Mobile Senioren

Düren/Jülich (ots) - Speziell für ältere Radfahrer bieten die Verkehrssicherheitsberater der Polizei im August und September verschiedene Termine an, damit auch diese Generation sicher am Straßenverkehr teilnehmen kann.

Das Angebot richtet sich hier an Seniorinnen und Senioren ab dem 62. Lebensjahr. Den Kursteilnehmern wird eine Auffrischung ihrer Kenntnisse um verkehrsrechtliche Bestimmungen und besondere Vorschriften für Radfahrer angeboten. Seit dem Führerscheinerwerb und der ersten Verkehrsteilnahme ist doch einige Zeit vergangen, in der es eine Menge von Neuerungen und Veränderungen aus verkehrsrechtlicher Sicht und eine Unzahl baulicher Neuheiten im Straßenverkehr gegeben hat. Weitere Themen werden altersbedingte Veränderungen beim Menschen sein. Die Gefahr des sogenannten "toten Winkels" bei größeren Fahrzeugen und die Betrachtung von größeren Kreuzungen werden gemeinsam erarbeitet.

Tipps und Informationen rund um das seniorengerechte Fahrrad, die richtige Sicherheits- und Schutzausrüstung sowie zu Elektrofahrrädern und technischen Neuerungen werden in Zusammenarbeit mit einem ortsansässigen Fachhändler angeboten.

Die Teilnehmerzahl ist pro Seminar auf zehn Teilnehmer beschränkt. Die Seminare bestehen aus drei aufeinander aufbauenden Terminen, beginnen gegen 13:00 Uhr und dauern etwa zwei Stunden. Die Termine sind im Einzelnen wie folgt:

Seminar Düren 1:	30.08., 06.09. und 13.09.2016
Seminar Düren 2: 	31.08., 07.09. und 14.09.2016
Seminar Düren 3:	01.09., 08.09. und 15.10.2016 

Seminar Jülich 1: 14.09., 21.09. und 28.09.2016

Die Fortbildungen in Düren finden im Polizeigebäude in der Aachener Str. 28, 52349 Düren statt. Die Veranstaltung in Jülich findet bei der Polizei in der Neusser Str. 11 statt. Reserviert sind für die Teilnehmenden jeweils die Seminarräume. Interessierte können sich ab dem 01.08.2016 telefonisch zwischen 13:00 und 15:30 Uhr bei den Verkehrssicherheitsberatern anmelden. Hierzu erreichen sie sie unter den Rufnummern 02421 949-5314 oder -5316.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: