Polizei Düren

POL-DN: Durchsuchungsmaßnahmen: Polizei findet Diebesgut

Kreis Düren (ots) - Bereits am Dienstag, den 28.06.2016, durchsuchten Beamte der Kriminalpolizei die Wohnungen von drei 17, 18 und 20 Jahre alten Tatverdächtigen. Hier fanden sie diverse Gegenstände, deren Eigentümer gesucht werden.

In den Räumlichkeiten, die in Düren und Kreuzau liegen, fanden die Ermittler eine Vielzahl von Gegenständen. Darunter insbesondere Schlüssel, Schlüsselbunde und ähnliches. Möglich ist, dass diese Sachen Gegenstände aus Straftaten sind: Die drei jungen Männer stehen im Verdacht, im Mai diesen Jahres einen Pkw des Herstellers Mercedes bei einem Wohnungseinbruch in Simmerath entwendet zu haben. Inwieweit sie auch für weitere Delikte im Bereich der hiesigen Kreispolizeibehörde in Frage kommen, ist derzeit Gegenstand der Ermittlungen.

Hinsichtlich der aufgefundenen Gegenstände bittet die Polizei um Ihre Mithilfe: die Sachen, die bislang nicht zugeordnet werden konnten, wurden in einer Lichtbildmappe erfasst. Diese ist im Internet unter der Adresse

http://www.polizei.nrw.de/dueren/artikel__14007.html

einzusehen.

Die Polizei weist darauf hin, dass die dargestellten Gegenstände nicht ausschließlich aus Wohnungseinbrüchen stammen müssen, sondern durchaus auch durch andere Straftaten aus dem Bereich der Eigentumskriminalität erlangt worden sein können. Geschädigte, die anhand der Lichtbilder ihr Eigentum wiedererkennen, werden gebeten, sich zu Bürodienstzeiten an die zuständige Kriminalpolizei zu wenden. Sie erreichen diese unter der Rufnummer 02421 949-8300. Außerhalb dieser erreichen Sie die Leitstelle unter 02421 949-6425.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: