Polizei Düren

POL-DN: Rentner überfallen

Jülich (ots) - Ein bislang unbekanntes Täterduo überfiel am Dienstagnachmittag einen 79-Jährigen in seiner Wohnung. Mit dessen Ersparnissen flüchteten sie unerkannt vom Tatort.

Die Männer klingelten gegen 15:55 Uhr an der Wohnanschrift in der Großen Rurstraße. Unter dem Vorwand, Post für den Geschädigten zu haben, gelangten sie in das Haus. Dort überwältigten sie den Rentner und schlossen ihn im Bad ein. Anschließend durchsuchten sie alle anderen Räumlichkeiten nach Wertgegenständen. Mit den Ersparnissen des Seniors entkam das Duo.

Der Jülicher konnte sich schließlich selbst befreien und die Polizei alarmieren. Ihr gegenüber beschrieb er die Diebe wie folgt: Beide Täter waren südländischen Erscheinungsbilds. Einer von ihnen ist etwa 185 cm groß und war zur Tatzeit mit einem türkisfarbenen T-Shirt, einer grauen Hose und blauen Schuhen bekleidet. Der Zweite ist etwas kleiner und trug eine blaue Jogginghose und blaue Turnschuhe.

Beamte der Kriminalpolizei haben die Ermittlungen aufgenommen. Im Rahmen dieser bitten sie Zeugen der Tat sich zu melden. Haben Sie verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet, die mit der Tat in Verbindung stehen können? Haben Sie vielleicht die Täter vor oder nach der Tat im Umfeld gesehen? Dann rufen Sie umgehend an! Sie erreichen den zuständigen Beamten zu Bürodienstzeiten unter der Rufnummer 02421 949-8319. Außerhalb dieser nimmt die Leitstelle der Polizei Ihre Hinweise unter der Nummer 02421 949-6425 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: