Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PB: Junge Autofahrerin bei Alleinunfall schwer verletzt

Lichtenau (ots) - (uk) Eine junge Autofahrerin ist bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag zwischen Lichtenau ...

FW-MG: Kohlenmonoxid (CO) Vergiftung, eine Person lebensgefährlich verletzt

Mönchengladbach-Lürrip, 20.03.2019, 19:44 Uhr, Lürriperstraße (ots) - Der Rettungsdienst der Berufsfeuerwehr ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

16.02.2016 – 12:45

Polizei Düren

POL-DN: Geschäftsinhaber nicht vor Einbrechern sicher

Kreis Düren (ots)

Bis Dienstagmorgen waren es vier Tatorte, zu denen die Beamten der Spurensicherung entsandt wurden: sie sicherten an einer Werkstatt, einem Geschäft, einer Gaststätte und einem Verbrauchermarkt Spuren von Einbrechern.

Zunächst suchten die Ermittler Räumlichkeiten in der Dürener Rurstraße auf. Dort hatten bislang unbekannte Täter zwischen Samstagnachmittag, 17:00 Uhr, und Montagmorgen, 07:00 Uhr, sich Zutritt zu einem abgeschlossenen Werksgelände verschafft. Mit Gewalt öffneten sie dort ein Büro und nahmen einen Wagenschlüssel an sich: samt des Fahrzeugs sowie einiger Gerätschaften entkamen sie vom Tatort.

Die Polizei fahndet daher in diesem Fall nicht nur nach den Dieben, sondern bittet auch um Hinweise aus der Bevölkerung: gesucht wird ein Pkw des Herstellers Audi, Modell RS 3 in grau.

Ebenfalls in Düren, diesmal aber im Stadtteil Gürzenich, versuchten sich unbekannte Diebe Zugang zu einem Geschäft in der Parkstraße zu verschaffen. Zwischen Samstagabend, 18:00 Uhr, und Montagmittag, 13:20 Uhr, hebelten die Tatverdächtigen an der Eingangstür herum - das aber ohne Erfolg.

Ein Lokal auf der Mahrstraße in Linnich ging ein Unbekannter gegen 22:50 Uhr am Montagabend an. Aber auch sein Einbruch blieb im Versuch stecken und er floh unverrichteter Dinge. Allein durch sein Gewerkel an den Zugängen zum Hausinneren verursachte er aber einen Sachschaden von etwa 500 Euro.

Viermal so viel Schaden entstand in der Ortslage Niederzier. Fokussiert auf einen Supermarkt in der Mühlenstraße versuchten der oder die Täter eine Tür zu öffnen. Dabei lösten sie allerdings einen Alarm aus, der sie dann auch von ihrem weiteren Vorhaben abbrachte.

In allen Fällen bittet die Polizei um Hinweise auf verdächtige Personen oder Fahrzeuge, die möglicherweise von Zeugen beobachtet wurden. Melden Sie sich bitte und teilen Sie uns ihre Feststellungen mit. Wählen Sie die 110!

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Düren