Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: 18-Jährige im Park überfallen: Polizei sucht Zeugen - Ratingen - 1901076

Mettmann (ots) - Am Mittwoch (16. Januar 2019) wurde eine 18-Jährige in einem Park am Ostbahnhof in Ratingen ...

POL-DO: Polizei bittet um Mithilfe bei Suche nach vermisstem 58-Jährigen

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0064 Die Polizei bittet um Mithilfe bei der Suche nach dem vermissten Peter ...

POL-K: 190115-3-K Vermissten-Fahndung: Polizei Köln sucht Markus Becker (42)

Köln (ots) - Die Polizei Köln fahndet derzeit nach dem 42-jährigen Kölner Markus Becker. Angehörige des ...

08.02.2002 – 10:32

Polizei Düren

POL-DN: 020208 -2- (Jülich) Unfallflüchtiger ließ Pkw zurück

      Düren (ots)

020208 -2- (Jülich) Unfallflüchtiger ließ Pkw
zurück

    Jülich - Ein 33-Jähriger aus Jülich befuhr in der vergangenen Nacht, gegen 01.05 Uhr, mit seinem Pkw die Landesstraße -L 264- von Welldorf nach Hambach. In Höhe Stetternich kam ihm ein Fahrzeug entgegen. Der Fahrer steuerte direkt auf den 33-Jährigen zu. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, lenkte dieser seinen Pkw auf den rechten Fuß-/Radweg. Trotzdem kam es hier zum Zusammenstoß. Das Fahrzeug des 33-Jährigen wurde hinten links erfasst und mehrfach um die eigene Achse gedreht, überquerte die Gegenfahrbahn und kam rückwärts in der Straßenböschung zum Stillstand. Der Fahrer wurde leicht verletzt und wollte selbstständig einen Arzt aufsuchen. Der Verursacher setzte nach dem Anprall seine Fahrt fort. Dabei geriet er zunächst nach rechts von der Fahrbahn, kollidierte mit der Bordsteinkante auf der Gegenfahrbahn und fuhr wieder auf seine Fahrspur zurück, wo er dann das Fahrzeug stehen ließ. Von dort setzte er offensichtlich seine Flucht zu Fuß fort. Beide Fahrzeuge wurden stark beschädigt und waren nicht mehr fahrbereit Sie mussten eingeschleppt werden. Der Sachschaden beträgt ca. 12 100 EUR. Das Fahrzeug des Unfallflüchtigen wurde sichergestellt. Die Ermittlungen nach dem flüchtigen Fahrer dauern an. (W. Mensak)

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Düren

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Düren
Kreispolizeibehörde Düren VL2.2
Telefon: 02421-949 345
Fax:        02421-949 349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Düren