Polizei Düren

POL-DN: 020116 -4- (Titz) Untersuchungshaft wurde angeordnet

      Düren (ots) - 020116 -4- (Titz) Untersuchungshaft wurde
angeordnet

    Ursprungsmeldung: 020114 -4- (Titz) Zwei Verdächtige vorläufig festgenommen

    Titz - In der vergangenen Nacht(14.01.), gegen 02.25 Uhr, fiel einer Funkstreifenbesatzung an der Einmündung Schillerstraße/Landstraße ein Pkw mit zwei Insassen auf. Das Fahrzeug wurde zwecks Kontrolle angehalten. Bei dem 32-jährigen Fahrer stellten die Beamten Anzeichen für BTM-Konsum fest. Bei der Durchsuchung des Pkw fanden die Beamten in der Ablage der Fahrertür ein Tütchen mit ca. 5 Gramm Marihuana. Weiter wurden diverse Einbruchswerkzeuge sowie ein Schweißgerät aufgefunden und sichergestellt. Die weiteren Überprüfungen ergaben, dass beide Kennzeichen am Pkw mit schwarzer Farbe verfälscht wurden. Plausible Erklärungen über die Herkunft und die Verwendung der vorgefundenen Gegenstände konnten die beiden Betroffenen nicht machen. Sie verstrickten sich in Widersprüchen. Der 32-Jährige und sein 34-jähriger Begleiter, ebenfalls aus Titz, wurden vorläufig festgenommen und der Hauptwache der PI Jülich zugeführt. Dem 32-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein wurde sichergestellt. Die Ermittlungen dauern an. (W. Mensak)

Nachtrag:

    Auf Antrag der StA Aachen wurde ein Durchsuchungsbeschluss für die Wohnung der beiden Beschuldigten erwirkt. Die Durchsuchung führte zum Auffinden von ca. 3,8 Gramm Heroin, 13,8 Gramm Haschisch, 1,45 Gramm Marihuana und 10 Kokainbriefchen mit insgesamt 2,5 Gramm. Außerdem wurden eine Feinwaage und 51 Packungen Zigaretten gefunden. Die Beweismittel wurden sichergestellt. Der vorgefundene Zustand der Wohnung und die Einlassungen der Beschuldigten lassen den Schluss zu, dass beide hochgradig heroinabhängig sind. Sie betätigten sich weiterhin als Dealer.     Weiter konnte ermittelt werden, dass die Beschuldigten die Schweiß-/Brenngeräte bei einer Firma in Elsdorf erworben hatten. In ihren Vernehmungen sind die Täter geständig. Sie gaben zu, dass sie beabsichtigten, mit dem Schweißgerät Zigarettenautomaten von den Haltegestellen zu trennen, diese dann komplett zu entwenden, um sie später ungestört aufzubrennen. In der Nacht zu Freitag hatten sie auf diese Weise bereits in Bedburg-Kirchtrosdorf einen Automaten entwendet und mit ihrem Pkw abtransportiert. Auf der Sophienhöhe wurde der Automat dann aufgebrannt und Bargeld und Zigaretten entnommen. Zur Festnahmezeit waren sie auf der Suche nach einem geeigneten Zigarettenautomaten in Titz. Die polizeiliche Überprüfung verhinderte die Ausführung der Tat.

    Die Beschuldigten wurden auf Antrag der StA am Dienstag dem Haftrichter beim AG Düren vorgeführt. Dieser erließ Untersuchungshaftbefehl und ordnete die Untersuchungshaft an. Die Beschuldigten wurden einer JVA überstellt. (W. Mensak)

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Düren

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Düren
Kreispolizeibehörde Düren VL2.2
Telefon: 02421-949 345
Fax:        02421-949 349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: