Polizei Düren

POL-DN: Der Fehlerteufel hat sich eingeschlichen: "Riegel vor! Sicher ist sicherer." - Aktionswoche steht bevor

POL-DN: Der Fehlerteufel hat sich eingeschlichen: "Riegel vor! Sicher ist sicherer." - Aktionswoche steht bevor
Logo

Kreis Düren (ots) - Die dunkle Jahreszeit beginnt und die Polizei NRW hat es sich zur Aufgabe gemacht, im Zeitraum vom 19. bis 25. Oktober 2015 mit zahlreichen Aktionen das Thema "Einbruchschutz" ganz nach vorne in das Bewusstsein der Bürgerinnen und Bürger zu bringen.

Die Kreispolizeibehörde Düren beteiligt sich an dieser Aktionswoche mit einer Vielzahl von Veranstaltungen.

Hierzu wurde bereits eine Pressemeldung seitens der Kreispolizeibehörde Düren am vergangenen Freitag, dem 09.10.2015, veröffentlicht. Bedauerlicherweise hat sich aber bei den Terminen der Fehlerteufel eingeschlichen:

Die Vortragstermine zum Thema "Einbruchschutz" im Polizeigebäude an der Aachener Straße sind am Mittwoch, dem 21.10.2015, von 18:00 bis 19:30 Uhr, und am Freitag, dem 23.10.2015, von 10:00 bis 11:30 Uhr. Hierzu bedarf es der vorherigen telefonischen Anmeldung, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist. Unter der Nummer 02421 949-1100 werden (ab Montag, dem 12.10.2015) werktags in der Zeit von 08:00 Uhr bis 16:00 Uhr Ihre Anmeldungen entgegen genommen.

Am Donnerstag, dem 22.Oktober 2015, wird Herr Schorn in der Zeit von 18:00 Uhr bis etwa 19:30 Uhr im Rathaus in Titz an der Landstraße 4 wichtige Aspekte bei der Verhinderung von Wohnungseinbrüchen ansprechen. Die Möglichkeiten, wie sich jeder Hauseigentümer oder Mieter mit technischen Mitteln zusätzlich vor unerwünschtem Besuch in den eigenen vier Wänden schützen kann, wird er hierbei erläutern. Zu diesem Termin ist eine Anmeldung der Interessierten nicht erforderlich.

Eine Übersicht aller weiteren Termine und Veranstaltungen der Polizei Düren im Rahmen der Aktionswoche "Riegel vor! Sicher ist sicherer." finden Sie ab sofort auf der Internetseite www.polizei-nrw.de/dueren .

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: