Polizei Düren

POL-DN: Fahrradfahrer angefahren - Polizei sucht Unfallverursacher

Düren (ots) - Am frühen Dienstagabend wurde auf der Kreisstraße 35 zwischen den Ortschaften Mariaweiler und Echtz ein Rennradfahrer von einem vorbeifahrenden Pkw touchiert und zu Fall gebracht. Die Polizei ermittelt nun wegen Fahrerflucht.

Gegen 17:55 Uhr befuhr ein 46 Jahre alter Mann aus Langerwehe mit seinem Rennrad die K 35 aus Richtung Mariaweiler kommend in Fahrtrichtung Echtz. Er nutzte hierbei den vorhandenen Seitenstreifen, der durch eine weiße Markierung von der Hauptfahrbahn getrennt wird. Als ein Wagen auf der Straße an dem Radler vorbei fuhr, kam es zu einer seitlichen Berührung, infolge derer der 46-Jährige stürzte. Der Pkw setzte seine Fahrt zunächst weiter in Richtung Echtz fort, hielt dann wenige hundert Meter entfernt an einer dortigen Bushaltestelle. An dem Fahrzeug wurde das Warnblinklicht eingeschaltet, jedoch stieg der Fahrer oder die Fahrerin nicht aus, sondern fuhr kurz darauf wieder davon. Mehrere Zeugen, die das Unfallgeschehen beobachtet hatten, hielten bei dem gestürzten Radfahrer an und kümmerten sich um diesen, bis ein Rettungswagen die weitere medizinische Versorgung übernahm. Der Verletzte wurde später in ein Krankenhaus gebracht, in welchem er zunächst stationär behandelt werden musste.

Übereinstimmend berichteten zahlreiche Unfallzeugen sowie das Unfallopfer, dass es sich bei dem flüchtigen Fahrzeug um einen hellroten Pkw gehandelt habe. Die Polizei konnte an der Unfallstelle beweissichere Fahrzeugteile des Unfallverursachers sicherstellen, deren Auswertung zur Ermittlung des Fahrzeugtyps führen wird. Der oder die Fahrerin des flüchtigen Wagens wird gebeten, sich umgehend mit der Polizei unter der Telefonnummer 02421 949-6425 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: