Polizei Düren

POL-DN: 011107 -05- (Düren) Unter Drogeneinfluss Pkw gefahren - Festnahmen nach BTM-Besitz

      Düren (ots) - 011107 -05- (Düren) Unter Drogeneinfluss Pkw
gefahren - Festnahmen nach BTM-Besitz

    Düren - In der Nacht zu Mittwoch, gegen 00.10 Uhr, befuhr ein 28-Jähriger aus Düren mit seinem Pkw in Begleitung seines 30-Jährigen Beifahrers aus Eschweiler die Valencienner Straße im Stadtteil Gürzenich von der Bahnstraße in Richtung Schillingstraße. Da der Fahrzeugführer in Schlangenlinien fuhr, fiel er dort einer Streifenwagenbesatzung auf. Der Pkw wurde anschließend von den Beamten angehalten und überprüft. Hierbei stellten die Beamten in der Atemluft des Pkw-Fahrers deutlichen Alkoholgeruch fest. Ein freiwillig durchgeführter Alco-Test ergab einen AAK-Wert von 0,77 mg/l. Auf Befragen gab der Fahrer an, im Laufe des Tages regelmäßig Haschisch und Marihuana konsumiert zu haben. Der Tatverdächtige führte keine Ausweispapiere mit sich. Bei der anschließenden Durchsuchung des 28-Jährigen wurden eine Feinwaage, eineTüte Marihuana (45 Gramm) und eine Tüte mit zwei Haschischplatten (98 Gramm) aufgefunden und sichergestellt. Bei der Durchsuchung seines 31-jährigen Beifahrers aus Eschweiler wurde eine fertiggedrehte Haschischzigarette aufgefunden und sichergestellt. Das Duo wurde daraufhin vorläufig festgenommen und zur Hauptwache in Düren verbracht. Auf der Hauptwache wurde dem 28-Jährigen vom diensthabenden Arzt zwei Blutproben zur Feststellung des BAK-Wertes bzw. des Drogenkonsums entnommen.     Bei der erneuten Durchsuchung des 28-Jährigen auf der Hauptwache wurde ein Beutel mit Kokain (102 Gramm) aufgefunden. Außerdem fanden die Beamten in seiner Geldbörse Bargeld in den für den BTM-Handel üblichen Stückelung. Das Kokain und das Bargeld wurden sichergestellt. Die Fahrerlaubnis des 28-Jährigen wurde seit 1993 entzogen. Somit besteht der Verdacht des Fahrens ohne im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis zu sein. Der 31-jährige Beifahrer wurde nach der Vernehmung entlassen. Der 28-Jährige wird im Laufe des heutigen Tages dem Haftrichter beim Amtsgericht Düren vorgeführt.(Weiß)

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Düren

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Düren
Kreispolizeibehörde Düren VL2.2
Telefon: 02421-949 345
Fax:        02421-949 349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: