Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren

26.02.2015 – 12:00

Polizei Düren

POL-DN: Polizei stoppte rasante Rollerfahrt

Düren (ots)

Ein 16 Jahre alter Dürener flüchtete am Mittwochnachmittag mit einem Motorroller vor der Polizei. Am Ende ohne Erfolg.

Um 15:00 Uhr war einer Funkstreifenbesatzung ein außergewöhnlich lauter und flotter Motorroller aufgefallen, der auf der Zülpicher Straße in Richtung Euskirchener Straße gefahren wurde. Zudem war an dem Kraftrad kein Kennzeichen montiert. Der Versuch, den Zweiradfahrer einer Kontrolle zu unterziehen, scheiterte zunächst an dessen fehlender Kooperationsbereitschaft; er gab stattdessen Gas.

Weder Blaulicht noch Ansprache durch den Außenlautsprecher konnten den Fahrer zum Anhalten bewegen. Beim Versuch, die ihm folgenden Beamten abzuschütteln, missachtete er auch eine rote Ampel; gefährdet wurde glücklicherweise niemand. Die "gemeinsame Reise" ging über mehrere Straßen bis in die Feldgemarkung hinter den Hochhäusern am Miesheimer Weg. Dort endete die riskante Fahrt des jungen Mannes in einem nassen Acker. Dennoch drehte er den neben ihm her geführten Roller auf Vollgas. Jedoch, bevor er sich erneut aufs Gefährt schwingen konnte, wurde er durch die Polizisten festgehalten. Die Überprüfung brachte eine ganze Hand voller "Fluchtgründe" ans Tageslicht. So besitzt er gar keine Fahrerlaubnis für das durch diverse Umbauten hochgetunte Moped, dessen Betriebserlaubnis erlöschen und das nicht mal versichert ist. Zudem stellten sich technische Mängel wie eine defekte Hinterradbremse heraus.

Der Motorroller wurde durch die Polizei sichergestellt. Gegen den Jugendlichen wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Seine Mutter holte ihn später auf der Polizeiwache ab.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell