Das könnte Sie auch interessieren:

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren

23.01.2015 – 12:29

Polizei Düren

POL-DN: Einbrecher waren in Dürener Innenstadt aktiv

POL-DN: Einbrecher waren in Dürener Innenstadt aktiv
  • Bild-Infos
  • Download

Düren (ots)

Einbrecher suchen nicht nur in Einfamilienhäusern nach Diebesgut. Es lohnt sich, auch über die bestmögliche Sicherung von Wohnungen nachzudenken.

Am Donnerstag brachen Unbekannte, zwischen 18:00 Uhr und 20:00 Uhr, auf noch unbekannte Art und Weise in die obere Wohnung eines Zweiparteienhauses auf der Josefstraße ein. In den Zimmern wurden Schränke durchwühlt und Schmuck entwendet.

Auch auf der Pletzergasse gelangten Diebe im Laufe des Donnerstag auf unbekannte Weise in ein Mehrfamilienhaus. Eine Wohnung auf der zweiten Etage wurde unbekannte Weise geöffnet und durchsucht. Die Täter entfernten sich mit Bargeld.

Betroffen war weiterhin eine Wohnung eines Hauses eines sozialen Vereins. Der Einbruch auf dem Hämmersgäßchen ereignete sich zwischen 06:15 Uhr und 16:30 Uhr. Eine Wohnung im ersten Obergeschoss wurde mittels unbekanntem Werkzeug geöffnet. Auf der Suche nach verwertbarem Diebesgut fanden sie eine Geldkassette. Der Versuch, diese zu öffnen, scheiterte. Der oder die Täter flüchteten ohne Beute.

Auf Bargeld hatte man es auch auf der Merzenicher Straße abgesehen. Im Tagesverlauf wurde die Tür einer Erdgeschoßwohnung eines Vierparteienhauses aufgehebelt. Nach dem Fund von Bargeld im Wohnzimmer, entfernte sich der Dieb.

In allen Fällen konnten die Täter unerkannt in unbekannte Richtung fliehen.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Sie bittet Zeugen, die Beobachtungen über verdächtige Personen oder Fahrzeuge gemacht haben, sich unter der Notrufnummer 110 bei der Einsatzleitstelle zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung