Polizei Düren

POL-DN: Unter BTM-Einfluss Auto gefahren

Aldenhoven/Düren (ots) - Im Verlauf des Sonntag musste die Polizei gegen zwei Fahrzeugführer Ermittlungen wegen des Führens von Fahrzeugen unter BTM-Einfluss einleiten.

In der Nacht, gegen 03:00 Uhr, fiel der Besatzung eines Polizeiwagens auf der B 56 in Höhe der Ortslage Aldenhoven ein roter Kleinwagen und seine drei Insassen auf. Bei der Personenkontrolle zeigten sich bei dem 29-jährigen Fahrer aus Erkelenz Anzeichen dafür, dass er unter Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Der folgende freiwillige Drogenvortest verlief positiv. Die Kontrolle der Mitfahrer verlief ohne Besonderheiten. Bei der Durchsuchung des Fahrzeugs wurde ein Tütchen mit Amphetaminpaste gefunden. Dem 29-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen.

In Düren unterzogen Polizeibeamte um 11:11 Uhr in der Stürtzstraße einen Pkw einer allgemeinen Verkehrskontrolle. Als dessen 23 Jahre alter Fahrer aus Köln die Fahrzeugtür öffnete, schlug den Beamten Alkoholgeruch entgegen. Bei der Personenkontrolle fanden sie eine Serviette, in der sich einige Pflanzenreste, vermutlich Cannabis, befanden. Sowohl der daraufhin freiwillige Atemalkoholtest, als auch der Drogenvortest des 23-Jährigen verlief positiv. Dem Kölner wurden daher zwei Blutproben entnommen.

Sowohl dem Erkelenzer als auch dem Kölner wurde das Führen von Kraftfahrzeugen bis zur vollständigen Ausnüchterung untersagt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: