Polizei Düren

POL-DN: Zeugen vom Kreisverkehr-Unfall gesucht

Düren (ots) - Die Polizei bittet zwei Männer, die am Dienstagmorgen an einem Kreisverkehr bei Lendersdorf als Ersthelfer einer Radfahrerin beigestanden haben, um Kontaktaufnahme.

Kurz vor 09:00 Uhr hatte eine 48 Jahre alte Dürenerin die Renkerstraße, von Rölsdorf kommend, in Richtung des Krankenhauses befahren. An dem in Höhe des Gewerbegebietes neu erbauten Kreisverkehr kam es dann zum Unfall. Ein derzeit unbekannter Lkw-Fahrer hatte beim Durchfahren des Rondells offenbar Probleme. Zunächst stieß er die Radlerin beim Abbiegeversuch mit einem hinteren Fahrzugteil um, so dass diese abrupt zu Boden geworfen wurde. Als sie wieder aufgestanden war, kam ihr der jetzt rangierende Lkw rückwärts entgegen, so dass sie erneut stürzte. Die hinzu eilenden Zeugen machten den Fahrer auf das Unfallgeschehen aufmerksam und halfen der Geschädigten auf. Währenddessen fuhr der Lkw-Fahrer in Richtung Niederau davon.

Die Polizei hat erst später von dem Unfall erfahren und ein Strafverfahren wegen Unfallflucht eingeleitet. Die Dürenerin erlitt leichte Verletzungen und einen kleinen Schaden am Fahrrad. Von dem gesuchten grünen Lkw ist bekannt, dass er Rollen mit Glaswolle geladen hatte.

Alle Hinweise von Zeugen nimmt die Leitstelle unter der Rufnummer 02421 949-6425 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: