Polizei Düren

POL-DN: Fußgängerin wurde schwer verletzt

Düren (ots) - Am Dienstagmorgen wurde eine Seniorin in der Dunkelheit zu spät erkannt und angefahren. Der Rettungsdienst brachte die Verletzte zur stationären Behandlung in ein Dürener Krankenhaus.

Um 07:35 Uhr hatte eine 21 Jahre alte Autofahrerin aus Düren zunächst die Piusstraße, aus Richtung Zülpicher Straße kommend, in Fahrtrichtung Europaplatz befahren. Als die Frau dann nach links auf die Burgauer Allee einbog, übersah sie eine Passantin. Eine 80 Jahre alte Dürenerin hatte, von links kommend, die Einmündung an der Burgauer Allee überschreiten wollen, war dann aber von der Pkw-Front erfasst, umgestoßen und nicht unerheblich verletzt worden.

Die Polizei bittet alle Fußgänger und Eltern daran zu denken, dass man durch helle Bekleidung, reflektierende Westen oder aktive Lichtkörper seine Erkennbarkeit - und damit seine Sicherheit - in der Dunkelheit verbessern kann. Autofahrer werden um erhöhte Aufmerksamkeit und Rücksichtnahme gebeten.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: