Das könnte Sie auch interessieren:

POL-BO: Fahranfänger (18) kommt von Straße ab und kollidiert mit Hauswand - Zeugen gesucht!

Herne / Castrop-Rauxel (ots) - Am späten Dienstagabend (15. Januar) ist es in Herne-Börnig zu einem ...

POL-PB: Brennendes Auto macht sich selbständig

Paderborn (ots) - (mb) Beim Brand eines Autos auf dem Parkplatz an der Florianstraße hat ein beherzt ...

POL-SE: Elmshorn - 17-Jährige weiterhin vermisst

Bad Segeberg (ots) - Der aktuelle Aufenthaltsort der seit gestern Morgen vermissten Jugendlichen aus dem ...

12.10.2001 – 11:47

Polizei Düren

POL-DN: 011012 -3- (Düren) Parkenden Pkw im Vorbeifahreren beschädigt und weitergefahren

      Düren (ots)

011012 -3- (Düren) Parkenden Pkw im
Vorbeifahreren beschädigt und weitergefahren

    Düren - Nach Zeugenaussage befuhr am Donnerstagabend, gegen 18.00 Uhr, ein zunächst unbekannter Verkehrsteilnehmer mit einem Pkw die Straße «Kömpchen» in Fahrtrichtung Berta-Timmermann-Straße. In Höhe Haus Nr. 54 parkte halb auf dem Gehweg ein Pkw. Im Vorbeifahren stieß der unbekannte Verkehrsteilnehmer gegen das parkende Fahrzeug und beschädigte dieses erheblich. Ohne sich um eine Schadensregulierung zu kümmern, setzte der Verursacher seine Fahrt fort. Der Zeuge notierte das Kennzeichen und informierte die Polizei.     Die Halteranschrift wurde aufgesucht. Das Verursacherfahrzeug stand vor dem Haus. Korrespondierende Spuren wurden festgestellt. Der Fahrzeughalter gab auf Vorhalt an, dass seine Ehefrau gegen 18.00 Uhr mit dem Fahrzeug von der Arbeit gekommen sei. Er bestritt selber gefahrern zu sein. Ein durchgeführter Alco-Test verlief negativ. Gegen 19.45 Uhr wurde die 63-jährige Ehefrau in einer nahe gelegenen Gaststätte angetroffen. Sie gab an, zur Unfallzeit an der Unfallstelle vorbeigefahren zu sein. Eine Unfallbeteiligung stritt sie jedoch ab. Ein durchgeführter Alco-Test ergab einen AAK-Wert von 0,26 mg/l. Da sie angab, erst nach der Unfallzeit, ab 19.00 Uhr, Alkohol getrunken zu haben, wurden ihr auf der Hauptwache der PI Düren zwei Blutproben entnommen. Ihr Führerschein wurde sichergestellt. (W. Mensak)

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Düren

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Düren
Kreispolizeibehörde Düren VL2.2
Telefon: 02421-949 345
Fax:        02421-949 349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung