Polizei Düren

POL-DN: Einbrechertrio muss vor den Richter

Düren/Inden/Eschweiler (ots) - Die am gestrigen Tag nach einem Unfall in Höhe der "Puffendorfer Kreuzung" festgenommenen Einbrecher werden aktuell auf Antrag der Staatsanwaltschaft dem zuständigen Gericht vorgeführt. Die Polizei konnte bereits weitere Straftaten nachweisen.

Wie berichtet (siehe dazu PM der KPB Düren vom 25.11.2014) hatten gestern drei aus Georgien stammende Täter zunächst in Inden-Lucherberg zahlreiche Gegenstände aus einem Wohnhaus gestohlen. Durch einen sofortigen Zeugenhinweis war die Polizei rechtzeitig auf das Geschehen aufmerksam geworden und hatte sich an die Fersen des Trios heften können. Die Flüchtenden hatten jedoch alle Anhaltesignale missachtet. Schließlich hatte die Polizei alle drei Tatverdächtigen festnehmen können. Intensive Ermittlungen haben bereits dazu geführt, dass den Beschuldigten auch ein Einbruch vom 24.11.2014 in Düren-Gürzenich zur Last gelegt werden kann. Zudem erbrachten Wohnungsdurchsuchungen und dabei aufgefundene Wertgegenstände den Hinweis auf weitere Delikte. Diesbezüglich dauern die Ermittlungen an.

Die Polizei möchte noch einmal ganz ausdrücklich das geistesgegenwärtige Zeugenverhalten heraus stellen, das zur erfolgreichen Festnahme führte und bittet die Bevölkerung bei der Bekämpfung des Wohnungseinbruchs um hohe Aufmerksamkeit:

"Sollten Sie verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Umfeld Ihres Wohnortes wahrnehmen, dann zögern Sie nicht. Informieren Sie die Polizei sofort und ohne Hemmungen über den Notruf 110. Wir kümmern uns darum."

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: