Polizei Düren

POL-DN: Diebstahl misslang

Düren (ots) - Am Donnerstagabend versuchte ein bislang unbekannter Täter drei Fahrzeuge in der Mariaweilerstraße aufzubrechen. Nachdem er durch einen Zeugen angesprochen wurde, ließ er von seinem Vorhaben ab und entfernte sich von der Tatörtlichkeit.

Gegen 18:20 Uhr wurde der Mann, der auffallend verwahrlost ausgesehen haben soll, dabei beobachtet, wie er mittels eines Steins versuchte, die Seitenscheiben an Fahrzeugen zu zerstören. Da ihm dies aber misslang, verursachte er mehr Sach- als Beuteschaden. Auf sein Tun von einem 46-jährigen Zeugen aus Stolberg angesprochen, erklärte der Dieb, er bräuchte Geld und der Stolberger solle ihn gefälligst in Ruhe lassen. Anschließend entfernte er sich in Richtung der Tivolistraße, ohne etwas entwendet zu haben.

Durch die hinzu gerufene Polizei konnte der Täter nicht mehr angetroffen werden. Gegen ihn wurde eine Strafanzeige gefertigt. Die Ermittlungen dauern weiter an. Zeugen, die Hinweise auf seine Identität geben können oder ebenfalls verdächtige Feststellungen gemacht haben, können diese unter der Notrufnummer 110 mitteilen.

Der Mann wird als etwa 50 bis 60 Jahre alt beschrieben und ist ungefähr 170 bis 180 cm groß. Er hat eine normale Statur. Auffällig war sein verwahrloster Zustand mit Mehrtages-Bart und gräulich-strähnigen Haaren. Den Angaben des Mitteilers nach könnte er alkoholisiert gewesen sein. Zur Tatzeit trug er ein rotes T-Shirt und eine Jeansjacke.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: