Polizei Düren

POL-DN: Drei Drogenfahrten beendet

Düren (ots) - Im Zeitraum von Montagmittag bis Dienstagnacht mussten drei jungen Autofahrern im Alter von 18, 22 und 24 Jahren eine Blutprobe entnommen werden, da sie sich offensichtlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln hinter das Steuer gesetzt hatten.

Zunächst wurde der älteste der Delinquenten gegen 12:50 Uhr im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle auf der Nordstraße überprüft. Hierbei räumte der Mann aus Düren ein, nicht nur innerhalb der letzten 24 Stunden zwei "Joints geraucht" und zwei "Lines gezogen" zu haben, sondern dies eigentlich seit acht Jahren täglich zu tun.

Um 16:25 Uhr stoppte die Polizei den Jüngsten der drei Fahrer auf der Hans-Brückmann-Straße. Nachdem auch bei ihm erste Anhaltspunkte für einen Drogenkonsum vorlagen, wurde er dahingehend belehrt und befragt. Das Ergebnis: auch dieser Fahranfänger aus Düren ist ein Freund der verbotenen Substanzen.

Den Abschluss bildete eine junge Frau aus Hürtgenwald. Gegen 03:20 Uhr wurde sie durch Beamte auf der Tivolistraße angehalten und kontrolliert. Ein Urintest reagierte, wie bereits bei ihren "Vorgängern", positiv, so dass am frühen Dienstagmorgen insgesamt drei Blutproben zur Untersuchung in der Gerichtsmedizin geschickt werden konnten.

Den drei Fahrern wurde die Weiterfahrt bis zum Abklingen des berauschenden Zustandes untersagt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: