Polizei Düren

POL-DN: 010716 -2- (Kreis Düren) Ergebnis des Schwerpunkteinsatzes zur Bekämpfung der Kradunfälle auf den Eifelstraßen

      Düren (ots) - 010716 -2- (Kreis Düren) Ergebnis des
Schwerpunkteinsatzes zur Bekämpfung der Kradunfälle auf den
Eifelstraßen

    Kreis Düren - Die Kreispolizeibehörden Aachen, Euskirchen und Düren führten gestern einen weiteren, koordinierten Einsatz zur Bekämpfung der Kradunfälle in den Eifelteilen ihrer Zuständigkeitsbereiche durch. Es war der 4. Einsatz dieser Art in diesem Jahr, weitere werden folgen. Das Einsatzkonzept bestand sowohl aus präventiven als auch aus repressiven Teilen. Im Kreis Düren lag der Schwerpunkt des Einsatzes in den Eifelkommunen Heimbach, Hürtgenwald und Nideggen, wo an diesem Einsatz rd. 30 Beamte teilnahmen.

    Der Einsatz wurde in der Zeit zwischen 10.00 Uhr und 18.00 Uhr durchgeführt. In dieser Zeit wurden -562- Kradfahrer kontrolliert Dabei waren bei Laser-Geschwindigkeitskontrollen auf den Zufahrtsstraßen in die Eifel-42- Pkw und 16 Kräder so schnell, dass Anzeigen gefertigt werden mussten. -5- von ihnen müssen zusätzlich mit einem Fahrverbot rechnen. Von weiteren -64- Pkw-Fahrern und -16- Kradfahrern wurde wegen Geschwindigkeitsüberschreitungen Verwarnungsgelder erhoben. Der negative Spitzenreiter war ein Kradfahrer, der in einer 70 km/h-Zone mit 128 km/h gemessen wurde. Gegen -5- Pkw-Fahrer und -9- Kradfaher wurden Anzeigen gefertigt, weil sie Überholverbote missachtet hatten.. Insgesamt -232- Kradfahrer informierten sich an den Präventionsständen.

    Polizeidirektor Werner Eismar, Leiter GS der KPB Düren: «Das Ergebnis beweist, wie notwendig unsere verstärkte Präsenz an den Wochenenden auf den Eifelstraßen ist. Darauf führe ich auch die Tatsache zurück, dass es an diesem Wochenende zu keinem folgenschweren Kradunfall auf den Straßen unseren Kreises gekommen ist.»(hwr)

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Düren

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Düren
Kreispolizeibehörde Düren VL2.2
Telefon: 02421-949 345
Fax:        02421-949 349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: