Polizei Düren

POL-DN: 010625 -6- (Aldenhoven) Verdächtige Personen festgenommen

      Düren (ots) - 010625 -6- (Aldenhoven) Verdächtige Personen
festgenommen

    Aldenhoven - Sonntagabend, gegen 16.50 Uhr, verständigte ein Zeuge aus Aldenhoven die Polizei und meldete zwei verdächtige Personen, die auf der Flucht in der Ortschaft Siersdorf mit einem Roller gestürzt waren. Nach Angaben des Zeugen befuhr er mit seiner Begleiterin mit dem Pkw die Landesstraße -L 109- von Bettendorf (Kreis Aachen) nach Siersdorf. Unmittelbar vor dem Ortseingang Sierdorf wollte der Zeuge einen mit zwei Personen besetzten Motorroller mit niederländischem Kennzeichen überholen. Beim Überholvorgang scherte der Motorroller ebenfalls in Richtung Fahrbahnmitte aus, sodass der Zeuge zu einer Vollbremsung genötigt wurde. Als der Zeuge sich durch Hupen auf sich aufmerksam machte, drehte sich der Sozius auf dem Roller um und zeigte den «ausgestreckten Mittelfinger». Am Ortseingang Siersdorf überholte der Zeuge den Motorroller und wollte die Personen auf das rüpelhafte Verhalten ansprechen. Doch der Rollerfahrer wendete zuvor sein Fahrzeug und fuhr in Richtung Bettendorf zurück. Hier bog er anschließend nach rechts in einen Feldweg ab, der parallel zur -L 50- in Richtung Setterich verläuft. In Höhe Ortsausgang Siersdorf überquerte der Rollerfahrer die -L 50- in Richtung Hundeplatz. Als der Rollerfahrer in Höhe des Hundesplatzes rechts an einer verschlossenen Schranke vorbeifuhr, touchierte er einen Steinpoller. Dabei kam das Duo zu Fall, wobei keiner verletzt wurde. Der Zeuge konnte die beiden Personen bis zum Eintreffen der Polizei festhalten. Bei der Befragung der Beamten machten sie widersprüchliche Angaben über ihre angebliches Fahrziel. Bei dem Duo handelt es sich um zwei 17 und 18 Jahre alte Niederländer aus Kerkrade, wobei sich der 18-Jährige nicht ausweisen konnte. Darüber hinaus konnte er weder einen Führerschein noch die Fahrzeugpapiere des Rollers vorlegen. Bei der Überprüfung des Rollers fanden die Beamten unter der Rücksitzbank einen CD-Wechsler sowie diverses Aufbruchwerkzeug. Die Gegenstände wurden sichergestellt. Wegen des dringenden Tatverdachtes einen KFZ-Aufbruch begangen zu haben, wurde das Duo vorläufig festgenommen und zur Hauptwache in Jülich verbracht. Dort wurden sie nach der Identitätsfeststellung wieder entlassen. Die polizeilichen Ermittlungen dauern noch an.(Weiß)

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Düren

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Düren
Kreispolizeibehörde Düren VL2.2
Telefon: 02421-949 345
Fax:        02421-949 349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: