Polizei Düren

POL-DN: Polizei beendet Fahrten unter Drogeneinfluss konsequent

Düren/Nideggen (ots) - Bei nächtliche Polizeikontrollen wurden wieder zwei unter dem Einfluss von Drogen stehende Fahrer aus dem Verkehr gezogen.

Um 01:00 Uhr hieß es "Fahrtende" für einen 24 Jahre alten Lkw-Fahrer aus dem Stadtgebiet Nideggen. Er war in Embken auf der Mühlenstraße angehalten und überprüft worden. Eindeutig stand er akut unter dem Einfluss von Drogen, wie auch ein Schnelltest bestätigte. Er musste die Beamten zur Blutentnahme auf die Polizeiwache begleiten.

Um 03:50 Uhr bewies ein 18-jähriger Pkw-Fahrer aus Inden, dass er eigentlich noch nicht reif genug für die Teilnahme am Straßenverkehr als Fahrzeugführer sein kann. Auf der Gertrudisstraße in Merken wurde er durch Polizeibeamte gestoppt. Beim Aussteigen aus dem Wagen fiel ein auf dem Fahrersitz liegendes Tütchen mit Marihuana ins Blickfeld der Beamten. Das wurde sichergestellt und führte natürlich zu unangenehmen Nachfragen sowie einem Drogenvortest, der den Verdacht bestätigte: Drogen im Blut. Die Folgen waren unter anderem eine Blutentnahme und ein hartnäckiges Ermittlungsverfahren, das sicher auch Einfluss auf die Fahrerlaubnis nehmen wird.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: