Polizei Düren

POL-DN: Drogen an Bord

Düren (ots) - Eine Verkehrskontrolle auf der Schoellerstraße endete am Mittwochabend für einen Dürener mit einem saftigen Strafverfahren. Er war ohne Fahrerlaubnis, aber mit Drogen unterwegs.

Um 20:20 Uhr wurde die Autofahrt eines 26-Jährigen durch Polizeibeamte gestoppt. Bei der Überprüfung stellte sich schnell heraus, dass der Mann derzeit keine gültige Fahrerlaubnis hat. Zudem stand er akut unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Wie er selbst einräumte, hatte er noch am Vormittag Marihuana geraucht. Weitere eklatante Verstöße kamen dann eher tröpfchenweise zum Vorschein. Zunächst ließ der Beschuldigte angesichts der bei ihm bevorstehenden körperlichen Durchsuchung ein Tütchen mit Marihuana auf den Boden fallen. Dann wurde in seinem Wagen ein kleiner Karton aufgefunden, der weitere, verkaufsfertig portionierte Cannabisprodukte enthielt. Nicht nur diese, sondern auch das mitgeführte Bargeld wurde sichergestellt, da es mutmaßlich aus Drogenverkäufen stammen könnte. Erst nach der Entnahme einer Blutprobe und Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der Mann wieder entlassen. Das Strafverfahren gegen ihn dauert an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: