Polizei Düren

POL-DN: Abschleppdienst holte Auto und Motorrad ab

Düren (ots) - Ein verletzter Motorradfahrer und hoher Sachschaden sind das Resultat eines Verkehrsunfalls, der sich am Montagnachmittag im Stadtteil Rölsdorf an der Einmündung Bahnstraße/In der Mühlenau ereignet hat.

Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen bei der Unfallaufnahme hatte ein 56 Jahre alter Kradfahrer aus Hürtgenwald die Bahnstraße in Fahrtrichtung stadteinwärts befahren. An der Einmündung zur Straße "In der Mühlenau" besteht eine Bedarfsampel, die Fußgängern ein Überqueren der Bahnstraße ermöglicht. Da diese zum Unfallzeitpunkt den Verkehr auf der Bahnstraße durch Rotlicht gestoppt hatte, stellte sich der 56-Jährige mit seiner Maschine links neben ein bereits wartendes Wohnmobil. Beim Umschalten auf Grünlicht fuhr er zügig an, so dass er als erster in den Kreuzungsbereich einfuhr. Dort stieß er mit dem von rechts aus der Straße "In der Mühlenau" in den Einmündungsbereich einfahrenden Wagen eines 31-Jährigen aus Kreuzau zusammen, für dessen Fahrtrichtung, die nicht der Ampelregelung unterliegt, grundsätzlich "Vorfahrt gewähren!" gilt. Der Zweiradfahrer stürzte und zog sich eine Knöchelverletzung zu, die er später selbstständig bei einem Arzt behandeln lassen wollte.

Beide Fahrzeuge waren allerdings als Folge der Kollision nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Ersten Schätzungen nach dürfte der Gesamtsachschaden bei mehr als 20000 Euro liegen.

Die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: