Polizei Düren

POL-DN: Fahrzeugaufbrecher hat sich verletzt

Heimbach (ots) - Bei dem Versuch, in der Nacht zum Mittwoch einen Pkw aufzubrechen, hat sich der noch unbekannte Täter offensichtlich verletzt. An dem betroffenen Fahrzeug blieben Blutspuren zurück, die derzeit von der Polizei ausgewertet werden.

Eine junge Frau aus dem Stadtgebiet hatte ihren Wagen über Nacht in einer Parkbucht auf der Hengebachstraße abgestellt. Am Morgen stellte sie fest, dass Unbekannte versucht hatten, mit einem metallenen Gegenstand die Beifahrertür des Autos aufzuhebeln. Da dies aber offensichtlich nicht gelang, wurde das kleine Dreiecksfenster eingeschlagen, um die Tür von der Innenseite öffnen zu können. Dabei muss sich der Dieb verletzt haben. Scheinbar hat er durch sein Missgeschick den Tatort schnellstens verlassen müssen, denn am Fahrzeug wurde zurück gelassenes Aufbruchwerkzeug vorgefunden.

Die Polizei bittet nunmehr Zeugen, die eine Person kennen, welche frische Verletzungen möglicherweise an Hand oder Arm hat und die im Zusammenhang mit der aufgeführten Straftat stehen könnte, bei der Einsatzleitstelle unter der Rufnummer 02421 949-6425 zu benennen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: