Polizei Düren

POL-DN: Einbrüche im Kreisgebiet

52349 Düren (ots) - Auch an diesem Wochenende waren Einbrecher im Kreisgebiet aktiv. Unbekannte Täter hebelten in der Nacht zu Samstag auf der Zülpicher Straße die rückwärtig gelegene Terrassentüre eines Wohnhauses auf und stiegen in die inneren Räumlichkeiten ein. Nachdem die Täter alle Behältnisse und Schränke durchsucht hatten, verließen sie das Objekt mit Schmuck, einer Digitalkamera sowie alkoholischen Getränken.

Bereits am Freitagabend, gegen 21.40 Uhr, suchte ein bisher unbekannter Mann die Räumlichkeiten einer Eisdiele in Langerwehe auf. Durch die unverschlossene Hauseingangstüre eines Mehrparteienhauses gelang er zu einer Zugangstüre des Geschäftes. Nachdem er sich Zugang zum Verkaufsraum verschafft hatte, durchsuchte er die Schränke im Thekenbereich. Als der Besitzer der Eisdiele den Verkaufsraum betrat, bedrohte ihn der Dieb mit erhobenem Schraubendreher und lief auf den Inhaber zu. Dieser konnte dem Täter ausweichen. Der Einbrecher stürmte zur Türe und verließ das Objekt ohne Beute. Das am Haus abgestellte Fahrrad des Einbrechers verblieb am Tatort und wurde sichergestellt. Die Beamten der Kriminalwache wurden zur Spurensicherung angefordert.

Drei weitere Tatorte gab in der Nacht zu Samstag in der Ortslage Langerwehe. Alle Tatorte lagen im Bereich der Alten Kirchstraße. Nachdem zwei Haustüren offensichtlich dem Einbruchsversuch stand hielten, hebelten die Unbekannten ein Fenster eines angrenzenden Geschäftes auf. Dort wurde die Spardose des Kinderhilfswerkes aufgebrochen und das Münzgeld mitgenommen. Offensichtlich ohne weitere Beute verließen die Täter das Geschäft. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Düren unter Rufnummer 02421-9496425 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: