Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren

08.01.2013 – 12:05

Polizei Düren

POL-DN: Seniorin in Fußgängerzone verletzt

Düren (ots)

Eine 98 Jahre alte Frau wurde am Montagvormittag schwer verletzt, als sie auf der Kölnstraße von einem Lkw-Fahrer übersehen und angefahren wurde.

Doppelte Unaufmerksamkeit ist ersten Ermittlungen zufolge die Ursache für einen Verkehrsunfall, der sich gegen 11:30 Uhr auf einer Einkaufsstraße im Stadtzentrum ereignete. Eine Dame im beachtlichen Alter von 98 Jahren war zu Fuß in der Innenstadt unterwegs. Sie kam aus der Wirtelstraße und beabsichtigte, die Kölnstraße zu queren, als das Unglück passierte. Ein 26-jähriger Auslieferungsfahrer eines Zustellunternehmens setzte mit seinem Lkw rückwärts in die Kölnstraße hinein. Der Dürener übersah dabei die hinter seinem Fahrzeug gehende Frau aus Langerwehe und stoppte seine Gefährt erst, als er einen Anstoß spürte. So erklärte er später den zur Unfallaufnahme eingesetzten Polizeibeamtinnen den Ablauf des Geschehens. Eine Zeugin konnte hinzufügen, dass auch die Seniorin augenscheinlich nicht auf den langsam zurückfahrenden Lieferwagen geachtet hatte und ohne sich umzuschauen die Kölnstraße passierte.

Die Fußgängerin wurde durch die Kollision zu Fall gebracht und verletzt, so dass ein Rettungswagen sie später zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus einlieferte. Zwar ist der Bereich der Fußgängerzone zum Zweck von be- und entladenden Tätigkeiten auch für den Lieferverkehr freigegeben, diese Regelung gilt allerdings laut Beschilderung werktags nur bis 11:00 Uhr.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren