Polizei Düren

POL-DN: (Aldenhoven) Gegen Schienbein gefahren

      Düren (ots) - 001220 -3- (Aldenhoven) Gegen Schienbein
gefahren

    Aldenhoven - Dienstagabend, gegen 18.20 Uhr, kam es auf der Glückaufstraße zu einem Vorfall, bei dem ein 44-Jähriger leicht verletzt wurde. Der Geschädigte hatten einen 37-Jährigen, der auf der anderen Straßenseite wohnt, aufgefordert, den Parkplatz vor seinem Haus frei zu machen, da er den Parkraum für einen Umzugstransporter benötigte. Offensichtlich erbost über die Art und Weise der Aufforderung setzte der 37-Jährige sich in sein Fahrzeug und fuhr mit quietschenden Reifen ca. 30 - 40 Meter weiter. Hier wendete er und kam mit, wie Zeugen angaben, hoher Geschwindigkeit zurück. Auf der Fahrt bremste er wiederholt stark ab, um anschließend wieder zu beschleunigen. So fuhr er auf den 44-Jährigen zu, der zwischenzeitlich als Fußgänger auf dem freien Parkplatz stand. Da er nicht vor dem herannahenden Pkw des 37-Jährigen zurückwich, stieß dieser mit der Stoßstangenecke gegen sein Schienbein. Als der Pkw-Fahrer anschließen ausstieg und auf den Geschädigten zuging, ergriff dieser die Flucht, um einem weiteren Streit aus dem Weg zu gehen. Der 44-Jährige erlitt leichte Schürfwunden am Schienbein. Er verständigte die Polizei. Die Beamten suchten den Beschuldigten in seiner Wohnung auf. Auf Vorhalt räumte er eine kleine Auseinandersetzung, die jedoch vom Geschädigten provoziert worden sei, ein. Nähere Angaben zum Sachverhalt macht er nicht. Sein Führereschein wurde beschlagnahmt. Die Ermittlungen dauern an. (W. Mensak)

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Düren

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Düren
Kreispolizeibehörde Düren VL2.2
Telefon: 02421-949 345
Fax:        02421-949 349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: