Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ROW: Schwerer Verkehrsunfall auf der A 1

Rotenburg (ots) - Hollenstedt. Glück im Unglück hatten zwei Unfallbeteiligte am Samstag auf der BAB 1. Gegen ...

POL-STD: Zwei Schwerverletze bei Unfall auf der Landesstraße 111 in Stade

Stade (ots) - Am heutigen Nachmittag kam es gegen 15:10 h in Stade auf dem Obstmarschenweg zwischen Stade und ...

POL-DO: Polizei fahndet mit Foto nach einem mutmaßlichen Einbrecher

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0083 Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Dortmund und der Polizei ...

29.08.2000 – 11:24

Polizei Düren

POL-DN: (Aachen/Düren) Anhalter war zur Festnahme ausgeschrieben

      Düren (ots)

000829 -1- (Aachen/Düren) Anhalter war zur
Festnahme ausgeschrieben

    Aachen/Düren - Montagnacht, gegen 02.00 Uhr, hielten Beamte der Autobahnpolizei Eschweiler auf der BAB 4, Richtungsfahrbahn Köln, in Höhe Düren einen Opel Astra an und kontrollierten Fahrzeug und Insassen. Das Fahrzeug wurde von einer 18-Jährigen aus (91330) Eggelsheim gefahren. Auf dem Beifahrersitz befand sich eine 19-Jährige aus (91322) Gräfenberg. Im Fond saß ein 18-Jähriger aus (16816) Neuruppin.     Die beiden jungen Frauen hatten den 18-Jährigen kurz vorher an der AS Laurensberg als Anhalter aufgenommen. Eine datenmäßige Überprüfung der Pkw-Insassen ergab, dass der Anhalter zur Festnahme wegen versuchten Raubmordes ausgeschrieben war. Er wurde daraufhin festgenommen und der Autobahnwache Eschweiler zur weiteren Abklärung der Sachverhaltes zugeführt und später dem Kriminalitätskommissariat bei der Zentralen Kriminalitätsbekämpfung in Düren überstellt. Hier gab er in seiner ersten Vernehmung den Tatvorwurf zu. Auf Antrag der StA Braunschweig wurde der Beschuldigte am Montagnachmittag dem Haftrichter beim AG Düren vorgeführt. Die Untersuchungshaft wurde angeordnet und der 18-Jährige in eine JVA eingeliefert.     Nachfragen zum Sachverhalt bitte an die Pressestelle der StA Braunschweig. (W. Mensak)

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Düren

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Düren
Kreispolizeibehörde Düren VL2.2
Telefon: 02421-949 345
Fax:        02421-949 349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung