Polizei Düren

POL-DN: Schmuckdiebin hinterließ Reparaturauftrag

Düren (ots) - Mit einem Ring im Verkaufswert von mehreren hundert Euro flüchtete am Mittwochnachmittag eine derzeit unbekannte Diebin aus einem Juweliergeschäft in der Innenstadt. Möglicherweise trat die Frau unter Verwendung eines Ablenkungstricks bereits häufiger in Erscheinung.

Gegen 13.45 Uhr erschien die Tatverdächtige in einem Schmuckgeschäft und legte eine Uhr zur Reparatur vor. Nachdem der Auftrag durch die Bedienung entgegen genommen worden war, interessierte die Frau sich für ausgestellte Uhren und Ringe. Sie ließ sich einige Stücke auf dem Verkaufstresen zeigen und fragte nach einer weiteren Auswahl. In einem unbeobachteten Moment muss sie nach Angaben der Verkäuferin dann jedoch einen Ring an sich genommen haben. Damit konfrontiert habe die Unbekannte jedoch selbstbewusst einen Diebstahl abgestritten und das Geschäft mit der Bemerkung verlassen, dass sie wegen der Uhr später wieder käme.

Die mutmaßliche Schmuckdiebin konnte durch die hinzu gezogene Polizei im Rahmen einer Fahndung nicht mehr angetroffen werden. Nach Angaben einer weiteren Zeugin soll die tatverdächtige Frau bereits am Dienstag in einem anderen Dürener Geschäft ein Armband entwendet haben.

Die Gesuchte ist etwa 55 Jahre alt, 165 cm groß und hat kurze, schwarze Haare. Die Brillenträgerin war mit einer grauen Dreiviertel-Jacke bekleidet und führte eine terrakottafarbene Umhängetasche aus Leder mit sich.

Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-2425 erbeten.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28
52349 Düren

innerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-1100

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-2425

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: