Polizei Düren

POL-DN: Pressebericht Landrat Düren vom 08.11.2009

    Düren (ots) - 091108- 1 Verkehrsunfall mit Flucht

    Düren. Am Freitag, 06.11.2009 beschädigte ein Fahrer eines lilafarbenen Peugeots gegen 18.40 Uhr einen auf einem Parkstreifen der Rudolf-Diesel-Straße in der Automeile geparkten VW Polo einer 21-jährigen Dürenerin. Der Peugeotfahrer fuhr jedoch davon, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Dabei wurde er jedoch von einem Zeugen beobachtet. Als der Zeuge mit der 21-jährigen Dürenerin auf die Polizei wartete, kam der Peugeotfahrer zurück und parkte einige Meter von der Unfallstelle entfernt. Als er auf den Schaden angesprochen, entfernte er sich erneut von der Unfallstelle. Aufgrund des vom Zeugen abgelesenen Kennzeichens und der passenden Unfallschäden konnten die Beamten später das Unfall verursachende Fahrzeug ermitteln. Gegen den 39-jährigen Dürener Halter des Fahrzeuges wurde eine Anzeige wegen Verkehrsunfallflucht gefertigt.

    091108- 2 Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr

    Düren. Am Freitag, 06.11.2009 wurde das Fahrzeug eines 44-jährigen Düreners gegen 20.45 Uhr leicht am rechten Vorderreifen beschädigt, als der 44-Jährige auf der Trierer Straße in Arnoldsweiler auf ein Grundstück fahren wollte. Zurzeit noch unbekannte Täter hatten zuvor zwei Kanalabdeckungen auf dem Gehweg unmittelbar vor dem Grundstück herausgenommen und entfernt. Dies konnte der 44-Jährige beim Einfahren auf das Grundstück nicht erkennen. Die eingesetzten Beamten fanden die beiden Kanalabdeckungen in einem Feld bzw. in einem Gebüsch und konnten sie wieder einsetzten. Eine Strafanzeige wurde gefertigt.

    091108- 3 Alkohol im Straßenverkehr

    Düren. Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle wurde am Samstagabend gegen 21.15 Uhr ein 37-jähriger Geilenkirchener mit seinem PKW in Düren auf der Euskirchener Straße von einer Streifenwagenbesatzung angehalten und kontrolliert. Bei der Kontrolle wurde in der Atemluft des Fahrzeugführers deutlicher Alkholgeruch festgestellt. Ein vor Ort durchgeführter Alkoholtest führte zu einem Ergebnis von 1,8 Promille. Es folgte anschließend der Transport zur Polizeiwache, wo eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt wurde.

    091108- 4 Dürener in der Innenstadt zusammengeschlagen

    Düren. Am Samstagmorgen gegen 05.25 Uhr war ein 29-jähriger Dürener zu Fuß auf der Wilhelmstraße in Düren unterwegs. Während dieser Zeit waren dort ebenfalls zwei unbekannte alkoholisierte männliche Personen unterwegs, die herumschrieen. Als der 29-jährige Dürener die beiden Personen wegen ihres Verhaltens ansprach, schlug einer der beiden männlichen Personen dem 29-Jährigen ohne Vorwarnung mit der Faust ins Gesicht. Der Dürener fiel dabei zu Boden und schlug mit dem Hinterkopf auf den Asphalt. Dort blieb er dann bewusstlos liegen. Zeugen informierten den Rettungswagen, Notarzt und Polizei. Mit dem Rettungswagen wurde das Opfer zum Krankenhaus verbracht. Eine Fahndung der Polizei im Bereich der Innenstadt verlief ergebnislos. Nach Aussagen der Zeugen soll der flüchtige Täter ca. 20 Jahre und ca.180cm groß gewesen sein. Er soll kurze blonde Haare, eine lange Nase und ein breites Kinn gehabt haben.

    091108- 5 Festnahme nach Sachbeschädigungen an Autos

    Düren. Am Freitag, 06.11.2009 wurde ein stark alkoholisierter 34-jähriger Dürener ohne festen Wohnsitz gegen 18.15 Uhr festgenommen, nachdem er mehrere Autos beschädigt hatte. Bei Eintreffen der Beamten hockte der 34-Jährige an einem Ford Fiesta. Die Beamten konnten feststellen, dass an diesem Ford  die Luft aus dem linken Vorderreifen wich. Dieser Reifen war mittels eines spitzen Gegenstandes zerstochen. Ein Einstich war erkennbar. Bei dem 34-Jährigen konnte ein Stechwerkzeug sichergestellt werden. Die Beamten stellten insgesamt vier beschädigte Fahrzeuge fest. An dreien waren Reifen zerstochen. Ein Zeuge konnte zudem beobachten, wie der 34-Jährige einen Fiat Doblo an der Fahrertür und auf der Motorhaube zerkratzte. Zudem war auch hier ein Reifen platt. Dieses Fahrzeug stand auf der Straße  Kaiserplatz vor einem Geschäft. Im Laufe des Abends meldete sich ein weiterer Geschädigter, dessen Fahrzeug zur Tatzeit ebenfalls auf der Weierstraße geparkt war. Auch bei diesem Fahrzeug, ein Hyundai eines 66-jährigen Mannes aus Vettweiß, war ein Reifen zerstochen. Somit sind zurzeit fünf beschädigte Autos bei der Polizei bekannt geworden.

    091108- 6 Tageswohnungseinbrüche

    Am Wochenende wurden der Polizei Düren insgesamt vier Tageswohnungseinbrüche gemeldet. Jülich. Am Freitag, 06.11.09 stiegen bislang unbekannte Täter in zwei Wohnhäuser in Jülich ein. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen wurden Schmuck und Bargeld entwendet.

    Düren. Ebenfalls am Freitag, 06.11.09 gegen 15.50 Uhr versuchte ein bislang nicht identifizierter männlicher Einzeltäter in ein Wohnhaus in Birgel zu gelangen. Dabei wurde die Alarmanlage ausgelöst. Dadurch ließ der Täter von seinem Vorhaben ab und flüchtete mit einem älteren blauen Herrenfahrrad. Die Person kann wie folgt beschrieben werden: 17-20 Jahre alt, schwarze Lederjacke, blaue Jeans, schwarze gestrickte Seemannsmütze; Sachdienliche Hinweise werden erbeten an Polizei Düren 02421/949-0.

    Vettweiß. Bei einem Wohnungseinbruch am Samstag, 07.11.09 in Vettweiß wurde nach Einschlagen der Terrassentürscheibe u. a. ein DVD-Player entwendet.

    091108- 7 Büro-/ Geschäftseinbrüche

    Düren. Über die Lichtkuppel eines Flachdaches gelangten bislang unbekannte Täter am Freitag, 06.11.09 in eine Physiotherapiepraxis in Düren. Entwendet wurde Bargeld. Am Sonntagmorgen, 08.11.09 gelangten unbekannte Täter ebenfalls über das Dach in eine Dürener Elektrohandelsfirma. Auch hier wurde Bargeld entwendet.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: