Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Zwei schwer verletzte Personen bei Verkehrsunfall -Ratingen-

Mettmann (ots) - Am 14.02.2019, gegen 15.50 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall mit zwei schwer verletzten ...

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

POL-AC: Nachtrag zur Vermisstenmeldung (14.02.19): 15- Jährige vermisst - neues Foto - Änderung der Beschreibung

Herzogenrath/ Aachen (ots) - Folgendes muss bitte in der gestern veröffentlichten Meldung berichtigt werden: ...

26.06.2000 – 10:41

Polizei Düren

POL-DN: (Langerwehe) Fußgänger schwer verletzt

      Düren (ots)

000626 -3- (Langerwehe) Fußgänger schwer
verletzt

    Langerwehe - Nach Zeugenaussagen kam es am Sonntagnachmittag, gegen 16.45 Uhr, auf dem Exmouthplatz zu einem zunächst verbalen Streit zwischen mehreren Personen. Als dieser jedoch zu Handgreiflichkeiten ausartete, rief einer der Beteiligten die Polizei. Ein 67-jähriger Beteiligter aus Langerwehe wollte deren Eintreffen jedoch nicht abwarten und setzte sich in sein Fahrzeug, um wegzufahren. Um dies zu verhindern, stellte sich ein 15-Jähriger aus Langerwehe vor das Fahrzeug. Als der 67-Jährige weiterfuhr, legte sich der 15-Jährige auf die Motorhaube. Trotzdem fuhr der 67-Jährige weiter in Richtung Josef-Schwarz-Weg - Hauptstraße und beschleunigte seine Fahrt. Nach ca. 50 Metern hinter einer Linkskurve vollzog er eine Vollbremsung, so dass der 15-Jährige von der Motorhaube rutschte, auf die Fahrbahn fiel und sich verletzte. Ohne sich um den Verletzte zu kümmern, fuhr der 67-Jährige davon.     Bei dem Aufprall auf die Fahrbahn wurde der Jugendliche schwer verletzt. Er wurde mit dem RTW ins Krankenhaus gebracht, wo er stationär verblieb.     Der flüchtige Pkw-Fahrer wurde zu Hause aufgesucht. Er bestätigte im Großen und Ganzen den Vorfall. Sein Führerschein wurde sichergestellt. (W. Mensak)

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Düren

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Düren
Kreispolizeibehörde Düren VL2.2
Telefon: 02421-949 345
Fax:        02421-949 349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung