Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MG: Pkw überschlägt sich auf der Duvenstraße

Mönchengladbach (ots) - Der 33-jährige Fahrer eines Ford Focus kam gestern gegen 18:40 Uhr auf der ...

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

FW-GL: Vier Feuerwehreinsätze innerhalb von zwei Stunden

Bergisch Gladbach (ots) - Ein unruhiger Nachmittag liegt hinter den haupt- und ehrenamtlichen Einsatzkräften ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren

15.09.2009 – 12:30

Polizei Düren

POL-DN: Leicht verletzt nach Auffahrunfall

Jülich (ots)

Etwa 4.000 Euro Sachschaden und zwei leicht verletzte Personen sind das Resultat eines Verkehrsunfalls auf der Großen Rurstraße am späten Montagnachmittag. Ein 51 Jahre alter Autofahrer aus Alsdorf und seine Beifahrerin beabsichtigten selbstständig einen Arzt aufzusuchen.

Der 51-Jährige befuhr gegen 17.20 Uhr mit seinem Pkw die Große Rurstraße aus Richtung Schützenstraße kommend in Fahrtrichtung Ellbachstraße. Beim Phasenwechsel der Lichtzeichenanlage an der dortigen Kreuzung von Gelb auf Rot stoppte er sein Fahrzeug an der Haltelinie ab. Dies bemerkte der hinter ihm fahrende 19-jährige Pkw-Fahrer aus Aldenhoven zu spät. Trotz einer sofort eingeleiteten Vollbremsung fuhr er auf den Wagen des Alsdorfers auf.

Der Mann aus Alsdorf und seine etwa gleichaltrige Begleiterin klagten bei der Unfallaufnahme durch die Polizei über Übelkeit und Kopfschmerzen.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28
52349 Düren

innerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-1100

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-2425

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Düren