Polizei Düren

POL-DN: Pressebericht zum Wochenende

    Düren (ots) - 2009011801 Verkehrsunfall mit Trunkenheit

    Jülich. Am Sonntag, dem 18.01.09, befuhr ein 18jähriger Jülicher mit seinem Pkw gegen 02:00 Uhr die Licher Allee in Lich-Steinstraß. Von dort bog er nach links in die Pfarrer-Engels-Straße ab. Unmittelbar hinter der Einmündung übersah er einen am rechten Fahrbahnrad geparkten Pkw und stieß mit diesem zusammen. Aus Schreck über diesen Zusammenstoß riss er das Lenkrad nach links und fuhr in den Vorgarten eines Hauses. Hier kam er am Treppenaufgang  zum Stillstand. Er hatte Glück und wurde bei dem Unfall nicht verletzt. Sein Pech war jedoch, dass die Beamten Alkohol in seiner Atemluft rochen. Ein Alkoholtest mit dem Ergebnis 1,22 %o bestätigte diesen Verdacht. Ihm wurde auf der Polizeiwache in Jülich eine Blutprobe entnommen. Seinen Führerschein, den er noch kein halbes Jahr hatte, musste er ebenfalls abgeben. Es entstand ein Sachschaden von ca. 5.500EUR.

    2009011802 Verkehrsunfall mit einem verletzten Kind

    Düren. Am Freitag, dem 16.01.2009,  befuhr eine 26jährige PKW-Fahrerin gegen 15:40 Uhr mit ihrem PKW die Neue Jülicher Straße in Düren in Richtung Bretzelnweg. An der Bushaltestelle in Höhe der Schule fuhr sie langsam an einem wartenden Bus vorbei. Eine 10jährige Schülerin lief, ohne auf den Verkehr zu achten, vor dem Bus auf die Straße, um diese zu überqueren. Dabei lief sie  gegen den vorbeifahrenden PKW und verletzte sich an der Schulter. Das Mädchen musste zur stationären Behandlung ins Krankenhaus.

    2009011803  Trunkenheitsfahrt

    Langerwehe. Am Freitag, dem 16.01.09 kurz nach 22:00 Uhr, fiel aufmerksamen Zeugen die unsichere Fahrweise eines 53jährigen Düreners auf, der mit einem Pkw die Bundesstraße 264 in Höhe Langerwehe befuhr. Man informierte die Polizei, die den Mann schließlich an der Wohnanschrift antraf. Aufgrund der festgestellten Alkoholisierung - eine Atemalkoholmessung ergab 1,44 Promille - wurde der Mann der Wache Düren zugeführt, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Der Führerschein des 53-Jährigen, der der Polizei gegenüber bestritt, gefahren zu sein, wurde sichergestellt. Es wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

    2009011804  Unfallflucht unter Alkoholeinwirkung

    Kreuzau. Wegen Unfallflucht und Fahren unter Alkoholeinfluss ermittelt die Dürener Polizei gegen einen 43jährigen Dürener. Der Mann fiel in der Nacht zu Sonntag, dem 18.01.09, auf, als er in Kreuzau-Untermaubach einen Pkw führte, an dem sich augenscheinlich frische Unfallschäden befanden. Bei der Überprüfung von Fahrer und Fahrzeug wurden dann nicht nur diese Schäden, sondern darüber hinaus auch festgestellt, dass der Mann erheblich alkoholisiert war. Eine Atemalkoholmessung ergab einen Wert von 1,68 Promille. Der Mann, der einräumte, dass er tatsächlich einen Unfall gehabt hatte, wurde der Wache in Düren zugeführt, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Der Führerschein wurde sichergestellt. Die genaue Unfallstelle konnte bislang noch nicht ausfindig gemacht werden. Der Schaden an dem Fahrzeug wird auf 3.000 EUR geschätzt.

    2009011805  Wohnungseinbruch

    Aldenhoven. Am Freitag, dem 16.01.09, gelangten bislang unbekannte Täter zwischen 17:00 Uhr und 19:00 Uhr auf den rückwärtigen Balkon der Wohnung eines Mehrfamilienhauses. Dort wurde die Balkontür aufgehebelt. Aus der Wohnung wurde Schmuck sowie eine Kreditkarte entwendet.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: