Polizei Düren

POL-DN: Überfall auf Sparkasse

Düren (ots) - Am Freitagvormittag wurde die Hauptstelle eines Geldinstituts in der Innenstadt von einer männlichen Person beraubt. Die sofort eingeleitete Fahndung der Polizei nach dem Täter blieb bisher ohne Erfolg.

Kurz vor 11.00 Uhr trat der gesuchte Mann an einen Kassenschalter im Erdgeschoss des Gebäudes an der Schenkelstraße heran. Der dort tätigen Kassiererin legte der nur mit einem Taschentuch maskierte Räuber einen Zettel vor, mit dem er sie aufforderte, Geld an ihn auszuhändigen. Gleichzeitig täuschte er durch einen Beule in der Jackentasche eine mögliche Bewaffnung vor. Nach der Übergabe von Geldscheinen in noch unbekannter Höhe verließ der Täter das Sparkassengebäude durch den Ein- und Ausgang an der Zehnthofstraße und flüchtete zunächst nach rechts in Richtung Kaiserplatz und dann noch vor dem Rathaus durch die Gasse in Richtung Wilhelmstraße.

Der Tatverdächtige wird als etwa 30 bis 40 Jahre alt und etwa 180 cm groß beschrieben. Er hat eine kräftige bis dickliche Figur, ein längliches Gesicht und bis zur Schulter reichendes schwarzes, fettiges Haar. Seine Bekleidung bestand aus einer grauen, langen Jacke, die auf der Vorderseite mit vier Taschen versehen ist, sowie einer schwarzen Hose.

Die Polizei bittet sich bei sachdienlichen Hinweise an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-2425 zu wenden.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: