Polizei Düren

POL-DN: Marktfrau bedroht und Geld gefordert

Düren (ots) - Am frühen Donnerstagmorgen hat ein unter berauschenden Mitteln stehender Mann auf dem Dürener Markt versucht, mit Gewaltandrohung an die Kasse einer Marktbeschickerin zu gelangen. Der Täter wurde festgenommen.

Die Geschädigte, eine 53 Jahre alte Frau aus Vettweiß, baute gegen 05.15 Uhr einen Verkaufsstand auf, als sich ihr ein Mann mit einer Bierflasche näherte. In unmittelbarer Nähe der Marktfrau zerschlug er dann die Flasche und bedrohte sie mit dem scharfkantigen Reststück. Er forderte Geld und griff der Vettweißerin in die Westentasche. Als die Bedrohte daraufhin laut um Hilfe rief, kamen sofort zwei 41 und 46 Jahre alte Marktkollegen aus Bornheim und Merzenich hinzu geeilt. Der Täter ließ daraufhin von seinem Opfer ab und lief in Richtung Oberstraße davon.

Die Zeugen machten sich an die Verfolgung des erfolglosen Räubers und konnten ihn schließlich an der Stürtzstraße am Zugang zum Holzbendenpark stellen und bis zum Eintreffen der Polizei festhalten.

Der 23 Jahre alte Täter mit Wohnsitz in Langerwehe stand erkennbar unter Alkohol- und eventuell auch Drogeneinfluss. Ein Alcotest erbrachte bei ihm einen Wert von mehr als ein Promille AAK. Die Entnahme einer Blutprobe wurde angeordnet. Die polizeilichen Maßnahmen gegen den Beschuldigten dauern derzeit weiter an.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: