Polizei Düren

POL-DN: Marihuana und Dealergeld sichergestellt

Jülich (ots) - Strafrechtliche Ermittlungen hat die Polizei am Mittwochabend gegen mehrere junge Männer im Alter von 18 bis 25 Jahren eingeleitet. Sie stehen im Verdacht, Betäubungsmittel illegal verkauft und besessen zu haben.

Eine Zivilstreife der Polizei wurde gegen 17.10 Uhr auf ein Fahrzeug in der Artilleriestraße aufmerksam. Die Beamten konnten beobachten, dass das Auto mit drei Personen besetzt war. Nach kurzer Zeit sahen sie, dass ein Vierter hinzu kam, der offensichtlich Rauschgift an die Fahrzeuginsassen übergab. Anschließend wurde diese Person, bei der es sich um einen 20 Jahre alten Jülicher handelt, einer polizeilichen Kontrolle unterzogen. Im Rucksack des Tatverdächtigen fanden die Ordnungshüter fünf Tütchen mit Marihuana und einen kleinen Bargeldbetrag. Auch im wenig später kontrollierten Wagen fanden die Polizisten zwei Verpackungen mit illegalen Substanzen in einer Zigarettenschachtel.

Bei der anschließenden Durchsuchung der Wohnung des 20-Jährigen traf die Polizei auf weitere Tatbeteiligte. Zwei 18 und 21 Jahre alte Männer waren offensichtlich gerade dabei, aus einer Mülltüte heraus Marihuana in Kleinmengen zu verpacken. Insgesamt konnten etwa 270 Gramm der verbotenen Droge sichergestellt werden. Außerdem fanden die Polizisten mehrere hundert Euro Bargeld, das offensichtlich aus Rauschgiftgeschäften stammt.

Die drei vorläufig festgenommen Beschuldigten wurden nach ihren Vernehmungen wieder auf freien Fuß gesetzt. Die weiteren Ermittlungen des zuständigen Kriminalkommissariats dauern derzeit an.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: