Polizei Düren

POL-DN: Lkw-Fahrer auf vorerst letzter Tour

Düren (ots) - Gegen einen niederländischen Staatsangehörigen musste die Polizei am Donnerstagnachmittag einschreiten. Der stark alkoholisierte Mann hatte beim Rangieren mit einem Lastwagen einen geschätzten Sachschaden von mehr als 1.500 Euro verursacht.

Zwei Zeugen beobachteten gegen 13.45 Uhr auf der Nordstraße im Stadtteil Birkesdorf, wie der Beschuldigte mit dem mit Blumen beladenen Lkw rückwärts auf den Parkplatz eines Verbrauchermarktes fuhr. Dabei geriet er zunächst gegen das Heck eines geparkten Pkw und anschließend fuhr er mit dem Lieferwagen gegen einen Laubbaum, an dem dadurch die Rinde beschädigt wurde.

Den hinzu gerufenen Polizeibeamten gab der 49-Jährige aus Venlo gegenüber an, dass er von den Zusammenstößen nichts bemerkt habe. Dies verwunderte die Beamten nicht mehr, nachdem sie dem Verdacht auf Alkoholeinwirkung bei dem Kraftfahrer nachgegangen waren. Ein durchgeführter Alcotest bei ihm ergab schließlich einen AAK-Wert von 2,26 Promille.

Durch die Staatsanwaltschaft Aachen wurde die Entnahme einer Blutprobe und die Sicherstellung des Führerscheins bei dem Delinquenten angeordnet. Das Steuern von Kraftfahrzeugen wurde ihm anschließend untersagt.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: