Polizei Düren

POL-DN: Handtaschenraub schnell aufgeklärt

Jülich (ots) - Aufmerksamen Zeugen ist es zu verdanken, dass zwei Jugendliche nach vorangegangenem Raub einer Handtasche schnell gefasst werden konnten.

Eine 81-jährige Frau aus Jülich befand sich am Donnerstag, gegen 17.45 Uhr, auf dem Gehweg der Antoniusstraße in Gehrichtung Sebastianusstraße. Hinter ihr ging eine Gruppe von vier Jugendlichen. Aus dieser Gruppe heraus näherten sich ihr plötzlich zwei 16-Jährige, die Beide im Stadtgebiet wohnhaft sind. Im Vorbeigehen entriss dann einer der Tatverdächtigen der Dame die Handtasche. Durch den Ruck stürzte die Geschädigte beinahe zu Boden und schrie dabei laut um Hilfe.

Diese Hilferufe wurden von Zeugen gehört, die dadurch auf die Tat aufmerksam wurden. Ein 58-Jähriger aus Jülich, welcher zur Tatzeit mit dem Fahrrad unterwegs war, nahm geistesgegenwärtig die Verfolgung auf und konnte im unmittelbaren Nahbereich einen der 16-Jährigen stellen und der Polizei übergeben. Der zweite Täter wurde zunächst durch den zweiten Zeugen, einem 50-jährigen Jülicher, zu Fuß verfolgt. Er verlor den Flüchtenden jedoch aus den Augen. Bei weiteren Ermittlungen konnte jedoch die Identität des Gesuchten in Erfahrung gebracht werden. Er wurde noch im Laufe des Abends durch Polizeibeamte an seiner Wohnanschrift festgenommen.

Die Geschädigte erlitt einen Schock und wurde in ein Krankenhaus verbracht, welches sie nach ambulanter Behandlung aber wieder verlassen konnte. Beide Tatverdächtige wurden der Polizeiwache Jülich zugeführt. Sie mussten nach erfolgter Vernehmung wieder auf freien Fuß gesetzt werden.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: